Zufriedene Aussteller und Besucher am Bodensee

Am 12. und 13. März 2019 kamen im Rahmen der All About Automation Friedrichshafen 2.530 Fachbesucher (2018: 2.227) zu den 211 Ausstelllern (2018:180) in die Messehalle am Bodensee. Rund 40 Prozent der Besucher geben die Pflege von Kontakten als Besuchsgrund an und denselben Wert erreicht das Besuchsziel ‚Neue Geschäftsbeziehungen anbahnen‘. 95 Prozent der Besucher geben an, dass sie die Messe weiterempfehlen werden. Das Messeformat, bei dem das Fachgespräch im Mittelpunkt steht und bei dem die Aussteller sich auf vergleichbaren Ständen präsentieren, gewinnt von Jahr zu Jahr an Bedeutung.

 (Bild: Untitled Exhibitions GmbH)

(Bild: Untitled Exhibitions GmbH)

Dazu Tanja Waglöhner, Geschäftsführerin von Untitled Exhibitions: „Selten hatten wir direkt vor Ort so viele Anfragen von Unternehmen, die im nächsten Jahr als Aussteller neu dazu kommen möchten. Wer seinen Vertrieb regional stärken will, der ist auf der All About Automation richtig. Das Konzept passt für die Vertriebsmitarbeiter der Branchengrößen, für den Mittelstand und für die in der Region ansässigen Dienstleister und Ingenieurbüros.“ Die messebegleitenden Vorträge auf der Talk Lounge waren entlang der Themen und Anwendungsfelder im Fokus gegliedert. Industrielle Kommunikation, IIoT, Safety und Security, MRK sowie Schaltschrank- und Schaltanlagenbau standen auf dem Programm. 2020 findet die All About Automation friedrichshafen am 4. und 5. März 2020 statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Zum 1. März 2019 wurde Dr. Cornelius Weiß (Foto) in die Geschäftsführung der Wöhner Elektrotechnische Systeme berufen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die EMV in Stuttgart zeigte sich 2019 erneut als wegweisende Plattform für die Branche der elektromagnetischen Verträglichkeit. Die Veranstaltung überzeugte sowohl mit einem breitgefächerten Produkt- und Dienstleistungsportfolio auf der Messe als auch mit aktuellem Expertenwissen in den Workshops. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der Energiewende werden die technischen und organisatorischen Aufgaben im Netzbetrieb komplexer. Um das Energiesystem sicher und stabil zu halten, müssen sich Netzbetreiber untereinander über alle Spannungsebenen hinweg enger austauschen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das konsequente Engagement für ein ansprechendes Arbeitsumfeld für seine Mitarbeitenden ist ausschlaggebend für die erneute Zertifizierung von Phoenix Contact als `Top Employer für Ingenieure´ auf den vorderen Plätzen. ‣ weiterlesen

„Die smarte industrielle Produktion benötigt eine neue Art der Energieversorgung“, sagt Gunther Koschnick, Geschäftsführer des ZVEI-Fachverbands Automation im Vorfeld der Hannover Messe. „Dabei trifft die Energiewende auf Industrie 4.0.“ Wie dies aussehen kann, das zeigt der ZVEI gemeinsam mit seinen Partnern im branchenübergreifenden Forschungsprojekt DC-Industrie erstmals auf der Hannover Messe (Halle 12, Stand C57). Seit dem 1. Juli 2016 arbeiten insgesamt 21 Unternehmen aus der Industrie, vier Forschungsinstitute und der ZVEI daran, mehr Energieeffizienz und Energieflexibilität in die industrielle Produktion zu bringen. ‣ weiterlesen

Dr. Timo Berger (rechts) wird zum 1. September 2019 Nachfolger von José Carlos Álvarez Tobar (links) als Vertriebsvorstand der Weidmüller Gruppe. Bereits seit dem 1. März 2019 arbeiten Berger und Álvarez Tobar eng zusammen. Dr. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige