DIN EN 60695-1-20 VDE 0471-1-20:2017-02 Prüfungen zur Beurteilung der Brandgefahr

Teil 1-20: Anleitung zur Beurteilung der Brandgefahr von elektrotechnischen Erzeugnissen – Entzündbarkeit – Allgemeiner Leitfaden (IEC 60695-1-20:2016); Deutsche Fassung EN 60695-1-20:2016 Art/Status: Norm, gültig Ausgabedatum: 2017-02 VDE-Artnr.: 0400212

Ankündigungstext:

Bei der Gestaltung eines elektrotechnischen Produkts sind das Risiko eines Brands wie auch die potenziellen, mit Bränden verbundenen Gefährdungen zu berücksichtigen und durch die Bemessung von Bauelementen, Auslegung der Schaltung und die Wahl von Werkstoffen, so weit möglich, zu minimieren. Grundsätzlich gilt jeder Entzündung vorzubeugen oder aber gegebenenfalls eine Brandausbreitung einzudämmen.
Teil -1-20 der Reihe IEC 60695 gibt Überblick und Leitfaden in Bezug auf die Entzündbarkeit und deren Bedeutung für die Brandgefahr von elektrotechnischen Erzeugnissen und hinsichtlich der Werkstoffe, aus denen sie gefertigt sind. Darüberhinaus wird die Auswahl geeigneter Prüfverfahren anleitend unterstützt.
Die hier vorgestellte revidierte Ausgabe aktualisiert Anforderungen im Hinblick auf ihren neuen Status als Sicherheitsgrundnorm. Ebenfalls werden Bezüge zu anderen Normen (ISO 5660-1 im Besonderen) auf den heutigen Stand gebracht und Begriffsdefinitionen für „Pyrolyse“sowie „Kurzschluss“ ergänzt.
Diese Sicherheitsgrundnorm ist für die Anwendung durch Technische Komitees bei der Erarbeitung von Normen nach den im IEC Guide 104 und ISO/IEC Guide 51 dargelegten Grundsätzen vorgesehen. Eine anwendungsspezifische Einbindung dieser Sicherheitsgrundnorm obliegt dem jeweiligen Technischen Komitee.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Wer Schalt- und Steuerschränke in den nordamerikanischen Markt einführen möchte, kommt am UL-Standard 508A kaum vorbei. Zwar handelt es sich hier, wie bei den meisten Normen und Standards, nicht um eine rechtsverbindliche Vorschrift, allerdings kann eine Nichtbeachtung zu erheblichen Problemen bei der Installation von Anlagen in den USA führen. Der Anwendungsstandard UL 508A definiert dabei Anforderungen an die elektrische Sicherheit von Steuerschaltschränken, um Personen- und Sachschäden zu vermeiden. Jüngst wurden an diesem Standard umfangreiche Modifizierungen vorgenommen. Über Art und Auswirkungen dieser Neuerungen unterhielt sich SCHALTSCHRANKBAU-Redakteur Jürgen Wirtz am Rande des Network SSB 2018 in Essen mit Dirk Müller, Manager Principal Engineers Energy & Power Technologies bei UL International Germany. ‣ weiterlesen

Anzeige

Teil 7-713: Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art – Möbel und ähnliche Einrichtungsgegenstände

Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2017-10
VDE-Artnr.: 0100392

‣ weiterlesen

Anzeige

Beiblatt 5: Maximal zulässige Längen von Kabeln und Leitungen unter Berücksichtigung des Fehlerschutzes, des Schutzes bei Kurzschluss und des Spannungsfalls
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2017-10
VDE-Artnr.: 0100394

‣ weiterlesen

Anzeige

Teil 550: Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel – Schalter und Steckdosen
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum:
2017-09   Erscheinungsdatum: 2017-08-11
VDE-Artnr.: 1100462
Ende der Einspruchsfrist:
2017-10-11

‣ weiterlesen

Anzeige

Teil 5-56: Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel – Einrichtungen für Sicherheitszwecke
(IEC 64/2116/CD:2016)
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum:
2017-08   Erscheinungsdatum: 2017-07-14
VDE-Artnr.: 1100454
Ende der Einspruchsfrist:
2017-09-14

‣ weiterlesen

Anzeige

Teil 42: Elektrische Sicherheitseinrichtungen zur Überwachung potenzieller Zündquellen von Geräten (IEC 31/1289/CD:2016) Art/Status: Norm-Entwurf, gültig Ausgabedatum: 2017-03   Erscheinungsdatum: 2017-02-24 VDE-Artnr.: 1100421 Ende der Einspruchsfrist: 2017-04-24

‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige