In Schutzart IP55

Variantenreich und montagefreundlich

Mit der Serie RS der Marke Lohmeier von LFS Technology steht Anwendern ein montagefreundliches System zur Gehäuseanreihung mit zahlreichen Varianten, Ausbauoptionen und reichhaltigem Zubehör zur Verfügung. Auch für die Wandinstallation bietet der Hersteller mit seinen MIC-Gehäusen anreihbare Systeme mit variablen Montageoptionen.

Mit seinen MIC-Anreihgehäusen bietet LFS Technology flexible Lösungen für die zeit- und materialsparende Schrank-zu-Schrank-Verdrahtung. (Bild: LFS Technology GmbH)

Mit seinen MIC-Anreihgehäusen bietet LFS Technology flexible Lösungen für die zeit- und materialsparende Schrank-zu-Schrank-Verdrahtung. (Bild: LFS Technology GmbH)

Die Anreihschränke zeichnen sich durch rundum gute Zugriffs- und Montagemöglichkeiten aus und können in kürzester Zeit auch über Eck in Reihe installiert werden. Für Anreihverbindungen, die sich mit sechs Schrauben bewerkstelligen lassen, wird keinerlei Spezialwerkzeug benötigt. Zudem erspart das standardmäßig mitgelieferte Verbindungsmaterial zusätzliche Bestellvorgänge. Somit erleichtert und beschleunigt die Baureihe RS die in Großanlagen erforderliche schrankübergreifende Verdrahtung bei gleichzeitig reduziertem Material- und Verdrahtungsaufwand. Zur vereinfachten Kabeldurchführung und Bestückung tragen steckbare Montageplatten sowie die Rasterkörnung für eine präzise Komponenten-Platzierung bei. Durch ihre verwindungssteife Grundkonstruktion auf Basis von vier Holmen, die über diagonale Schweißnähte mit der Dach- und Bodenbaugruppe verbunden sind, wird eine hohe Stabilität erreicht. Galvanisch leitende Schraubverbindungen und vier großflächige Ecklaschen sorgen für die EMV-sichere Komplett-Kontaktierung der verzinkten Modulgehäuse-Montageplatte, die durch seitliche Doppelabkantungen sehr belastbar und nahezu schwingungsfrei ist. Auf hohe Flexibilität sind auch die leicht aushängbaren Schaltschranktüren mit verdeckten 120°-Scharnieren und schnell zu wechselndem Türanschlag ausgelegt. Eingeschäumte PU-Dichtungen schützen das Innere gemäß IP55 vor dem Eindringen von Staub und Feuchtigkeit. Ein wartungsfrei gelagertes Langzeit-Verschlusssystem mit vier Verriegelungspunkten beugt unbefugtem Zugriff vor. Die Anreih-Schaltschränke der Serie RS liefert LFS Technology in zahlreichen Gehäuseformaten aus pulverbeschichtetem Stahlblech sowie optional auch in Edelstahlausführung.

Variabel anreihbare Schaltgehäuse

Die MIC-Wandschaltschränke lassen sich nach dem Baukastenprinzip passgenau gruppieren und aufgrund der montagfreundlichen Ausführung jederzeit bedarfsgerecht erweitern. Abnehmbare Seitenwände minimieren den Installationsaufwand und schaffen Platz für die zeitsparende Schrank-zu-Schrank-Verdrahtung der Montageplatten im Inneren der Gehäusereihe. So verringert sich der Bedarf an Kabel- und Flanschmaterial. Zugleich entfallen komplizierte Gehäusenachbearbeitungen, die sonst üblicherweise an den Schnittstellen erforderlich sind. Das Unternehmen bietet seine Baureihe MIC in sieben ein- oder zweitürigen Gehäusevarianten mit Breiten von 600mm bis 1800mm an. Die 600mm hohen und 400mm Gehäuse werden standardmäßig inklusive verzinkter Montageplatte mit pulverbeschichteter Lackierung in RAL 7035 geliefert und erreichen die Schutzart IP 55. Offene Flanken lassen sich durch schnell montierte Seitenwände verschließen. Für ungehinderten Zugriff sind Türscharniere mit weitem 140°-Öffnungswinkel verbaut. Ein Drehriegelverschluss sichert das Gehäuseinnere. Eingeschäumte PU-Türdichtungen schützen vor dem Eindringen von Staub, Schmutz und Feuchtigkeit. Zur Kabeleinführung dienen Bodenöffnungen, die mit einer Abdeckplatte verschlossen werden. Die Gehäuseerdung kann an Korpus, Tür und Montageplatte erfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Damit Anlagenbauer ihr wichtiges Kerngeschäft so gut wie möglich realisieren können, braucht es eine besonders hohe Effizienz aller Engineering-Prozesse. Bei Auftragsspitzen kann die Auslagerung von Teilprozessen eine gute Option sein. Wichtig dafür ist nicht nur die hohe handwerkliche Expertise des Partnerunternehmens, sondern vor allem ein reibungsloser Transfer sämtlicher Daten. Genau diese Durchgängigkeit der Daten entlang der Wertschöpfungskette soll die Lösung aus dem Hause Wago bieten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem Heavycon-Online-Konfigurator von Phoenix Contact können Anwender in nur wenigen Schritten einen individuellen Steckverbinder planen. Aus den unzähligen Kombinationsmöglichkeiten werden automatisch zu den ausgewählten Bauteilen die passenden Komponenten vorgeschlagen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die zweite Ausgabe des Produktkatalogs ‚Neuheiten 2019‘ ist auf der Homepage von Wago verfügbar. Topthema ist die Stromversorgungsserie Pro 2. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die DIN EN61439 legt klare Regeln für Niederspannungs-Schaltgerätekombination oder Verteiler fest und definiert die sicherheitstechnischen Anforderungen an elektrische Betriebsmittel. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Jahrbuch 2019 informiert über aktuelle Änderungen bei Normen und Vorschriften sowie über neue Techniken und Technologien im Bereich der Elektrotechnik. Neu hinzu gekommen ist ein Überblick über aktuelle Themen in der Energie- und Gebäudetechnik. ‣ weiterlesen

Anzeige

Dieses Buch bietet einen schnellen Einstieg in die Anforderungen der Gruppe 700 der DIN VDE0100. Die Normen der Gruppe 700 beschreiben im Einzelnen die Besonderheiten, die für bestimmte Betriebsstätten in besonderer Umgebung unter außergewöhnlichen Umwelteinflüssen oder besonderen Betriebsverhältnissen zu beachten sind. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige