Abisolierzange für den Schaltanlagen- und Steuerungsbau

Ein Werkzeug, vier Funktionen

Mit der Quadro Plus hat Jokari das TÜV / GS-geprüfte Premium-Produkt Quadro weiterentwickelt und eine Crimp-Endpunkt-Überwachung auf Basis von Ratschentechnik mit Zwangssperre eingeführt.

 (Bild: Jokari-Krampe GmbH)

(Bild: Jokari-Krampe GmbH)

Wer in Industrie und Handwerk im Schaltschrankbau arbeitet, kennt das Problem. Viele Steuerleitungen müssen bearbeitet und mit Aderendhülsen versehen werden. Dafür setzen Anwender meist Abisolierzange und Crimpzange ein – doch das ständige Wechseln, gerade in engen Arbeitsumgebungen, ist lästig und anstrengend. Um für diese Anforderung eine wirkliche Erleichterung zu bieten, hat Jokari das Multifunktionswerkzeug Quadro entwickelt. Die Abisolierzange vereint vier Funktionen auf einmal, nämlich das Abschneiden, Abisolieren, Verdrillen und Vercrimpen. So ist innerhalb kurzer Zeit eine Leitung anschlussbereit, denn die vier Arbeitsschritte gehen mit der Quadro nahtlos ineinander über.

 Die Abisolierzange Quadro Plus vereint vier Funktionen auf einmal: Abschneiden, Abisolieren, Verdrillen und Vercrimpen. (Bild: Jokari-Krampe GmbH)

Die Abisolierzange Quadro Plus vereint vier Funktionen auf einmal: Abschneiden, Abisolieren, Verdrillen und Vercrimpen. (Bild: Jokari-Krampe GmbH)

Verdrahtungsleitungen von 0,5-2,5mm²

Die Quadro eignet sich für flexible Verdrahtungsleitungen von 0,5-2,5mm², ein Einstellen auf den Leiterquerschnitt ist nicht erforderlich. Das Werkzeug enthält einen integrierten Seitenschneider für Drähte bis max. 2,5mm² und einen passgenauen Längenanschlag für gleichmäßige Abisolierungen. Das Vercrimpen von Aderendhülsen in Bandware ist im Größenbereich von 0,5-2,5mm² (AWG 20-14) nach VDE 0609 (Teil 1) möglich. Das Verdrillsystem verhindert das Aufspleißen der Litzen und gewährleistet somit ein sicheres Einführen des Leiters in die Aderendhülse. Durch das Wechseln des Aderendhülsenmagazins ist ein sekundenschneller Querschnittwechsel möglich. Mit der Quadro Plus hat der Anbieter das Produkt jetzt weiterentwickelt und eine Crimp-Endpunkt-Überwachung auf Basis von Ratschentechnik mit Zwangssperre eingeführt. Die Ratschenfunktion sei sehr praktisch beim Crimpen von Aderendhülsen und mache die Verbindungen dauerhaft, stabil und sicher. Das Werkzeug stellt sicher, dass sich der Crimp-Bereich erst wieder öffnet, wenn der Crimp-Vorgang komplett abgeschlossen ist und gewährleistet dadurch eine erhöhte Prozesssicherheit beim Verpressungsvorgang. Das Crimp-Ergebnis fällt gleichmäßig aus, sodass Anwenderfehler minimiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

W&T führt mit der Microwall VPN eine Lösung für die Fernwartung von Geräten und Anlagen ein. Die Kleinfirewall mit integriertem Wireguard-VPN-Server ermöglicht den verschlüsselten Fernzugriff auf Systeme, die beim Kunden installiert sind, ohne dass externe Dienstleister dabei Zugang zum umgebenden Netzwerk erhalten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Unternehmenssitz von Jean Müller liegt in Eltville am Rhein. In der landschaftlich schönen Gegend des Rheingaus haben Entwicklung, Produktmanagement, Fertigung und Vertrieb sowie der kaufmännische Bereich ihre Heimat. In Eltville kommen täglich viele Flusskreuzfahrtschiffe vorbei – mit steigender Tendenz. Das Unternehmen hat eine Lösung entwickelt, um diese sicher und umweltverträglich mit Strom zu versorgen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem neuen Micro-PS-M07 hat Yaskawa ein kompaktes 24V-Netzteil im Programm, das in der Bauform zum Kleinsteuerungssystem Vipa Micro passt, sich aber auch überall dort anbietet, wo eine zuverlässige Stromversorgung gefordert ist, die eine sichere elektrische Trennung nach EN60950 gewährleistet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das dänische Unternehmen Agrometer stellt Pumpfahrzeuge für die Ausbringung von Flüssigkeiten und Substanzen in der Landwirtschaft her. Zur Steuerung der Geräte dient eine leistungsstarke Mobilsteuerung von Ifm. ‣ weiterlesen

Anzeige

Zusammenstellen, individualisieren, bestellen – unter diesem Motto steht der neue Konfigurator, den Spelsberg für seine Leergehäuse und Schaltschränke der Geos-Serie ins Leben gerufen hat. ‣ weiterlesen

Anzeige

Um den Verdrahtungsaufwand im Maschinen- und Schaltschrankbau zu vereinfachen, gibt es jetzt eine Lösung für die 400V-Verteilung: Das Cross-Power-System von Phoenix Contact ist eine offene Plattform für modulare und funktionale Schaltschränke. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige