Abisolierzange für den Schaltanlagen- und Steuerungsbau

Ein Werkzeug, vier Funktionen

Mit der Quadro Plus hat Jokari das TÜV / GS-geprüfte Premium-Produkt Quadro weiterentwickelt und eine Crimp-Endpunkt-Überwachung auf Basis von Ratschentechnik mit Zwangssperre eingeführt.

 (Bild: Jokari-Krampe GmbH)

(Bild: Jokari-Krampe GmbH)

Wer in Industrie und Handwerk im Schaltschrankbau arbeitet, kennt das Problem. Viele Steuerleitungen müssen bearbeitet und mit Aderendhülsen versehen werden. Dafür setzen Anwender meist Abisolierzange und Crimpzange ein – doch das ständige Wechseln, gerade in engen Arbeitsumgebungen, ist lästig und anstrengend. Um für diese Anforderung eine wirkliche Erleichterung zu bieten, hat Jokari das Multifunktionswerkzeug Quadro entwickelt. Die Abisolierzange vereint vier Funktionen auf einmal, nämlich das Abschneiden, Abisolieren, Verdrillen und Vercrimpen. So ist innerhalb kurzer Zeit eine Leitung anschlussbereit, denn die vier Arbeitsschritte gehen mit der Quadro nahtlos ineinander über.

 Die Abisolierzange Quadro Plus vereint vier Funktionen auf einmal: Abschneiden, Abisolieren, Verdrillen und Vercrimpen. (Bild: Jokari-Krampe GmbH)

Die Abisolierzange Quadro Plus vereint vier Funktionen auf einmal: Abschneiden, Abisolieren, Verdrillen und Vercrimpen. (Bild: Jokari-Krampe GmbH)

Verdrahtungsleitungen von 0,5-2,5mm²

Die Quadro eignet sich für flexible Verdrahtungsleitungen von 0,5-2,5mm², ein Einstellen auf den Leiterquerschnitt ist nicht erforderlich. Das Werkzeug enthält einen integrierten Seitenschneider für Drähte bis max. 2,5mm² und einen passgenauen Längenanschlag für gleichmäßige Abisolierungen. Das Vercrimpen von Aderendhülsen in Bandware ist im Größenbereich von 0,5-2,5mm² (AWG 20-14) nach VDE 0609 (Teil 1) möglich. Das Verdrillsystem verhindert das Aufspleißen der Litzen und gewährleistet somit ein sicheres Einführen des Leiters in die Aderendhülse. Durch das Wechseln des Aderendhülsenmagazins ist ein sekundenschneller Querschnittwechsel möglich. Mit der Quadro Plus hat der Anbieter das Produkt jetzt weiterentwickelt und eine Crimp-Endpunkt-Überwachung auf Basis von Ratschentechnik mit Zwangssperre eingeführt. Die Ratschenfunktion sei sehr praktisch beim Crimpen von Aderendhülsen und mache die Verbindungen dauerhaft, stabil und sicher. Das Werkzeug stellt sicher, dass sich der Crimp-Bereich erst wieder öffnet, wenn der Crimp-Vorgang komplett abgeschlossen ist und gewährleistet dadurch eine erhöhte Prozesssicherheit beim Verpressungsvorgang. Das Crimp-Ergebnis fällt gleichmäßig aus, sodass Anwenderfehler minimiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Im Rahmen eines preissensiblen Projektes hat Emka die Idee eines hybriden Dreh-Spann-Verschlusses entwickelt und in die Tat umgesetzt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue Adaptertülle AT-PP von Icotek ist auf Basis einer KT Kabeltülle groß aufgebaut. In dieser Tülle ist ein Polyamidkorpus integriert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit seinem neuen 3D-Portal standardisiert der Softwareentwickler Aucotec die Verknüpfung von 2- und 3D-Engineering im Maschinen- und Anlagenbau. Das Interface erlaubt jederzeit auch webbasierten, also clientunabhängigen Datenaustausch zwischen allen gängigen 3D-Anwendungen und Aucotecs Kooperationsplattform Engineering Base (EB). Die dritte Dimension ist im Engineering immer dann wichtig, wenn es um die optimale Ausnutzung des vorgegebenen Raums oder dessen Anpassung geht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Für das Gesamtjahr 2020 wird für die globalen Auftragseingänge bei den Mitgliedsunternehmen des ZVEI-Fachbereichs Messtechnik und Prozessautomatisierung (m+P) mit einem leichten einstelligen Rückgang gerechnet. ‣ weiterlesen

Die neue Knipex StepCut-Kabelschere zeichnet sich durch weniger Kraftaufwand beim Kabelschnitt aus. Adern oder Litzen werden mit den abgestuften Schneiden nacheinander getrennt. ‣ weiterlesen

Conta-Clip erweitert sein Reihenklemmen-Programm mit Push-in-Anschluss für den Querschnittsbereich von 2,5mm² um die Dreistock-Initiatoren- und Mehrleiterklemmen PIKD. Die Push-in-Anschlusstechnik gestattet eine einfache und zeitsparende Adereinführung ohne Werkzeugeinsatz. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige