Klemmleisten-Assistent und -Konfigurator

Effizienz im Gesamtprozess

Wie neue Apps unseren Alltag zunehmend optimieren, so werden auch im Schaltschrankbau interne Abläufe durch intelligente Werkzeuge effizienter und wirtschaftlicher. Die intuitiv bedienbare Planungs- und Markierungssoftware Project Complete unterstützt den Schaltschrankbauer in allen Prozessschritten der Wertschöpfungskette – vom Engineering über die Online-Bestellung bis hin zur Bestückung der Tragschienen mit individuell gefertigten Klemmenleisten.

Mit Selektoren und Konfiguratoren begleitet Project Complete die gesamte Wertschöpfungskette im Schaltschrankbau. (Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH)

Mit Selektoren und Konfiguratoren begleitet Project Complete die gesamte Wertschöpfungskette im Schaltschrankbau. (Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH)

Die vielen Apps, die uns immer häufiger begleiten – Zeit-Management, Finanzen, Fitness – sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Durch Lernfähigkeit bei der Übernahme unserer Gewohnheiten und Vorlieben wird so manche App zum persönlichen Assistenten, der uns Aufgaben und Entscheidungen abnimmt und unseren Alltag bequemer macht. Auf ähnliche Weise entstehen auch im industriellen Umfeld immer mehr Softwarelösungen, die an vielen Gliedern der Wertschöpfungskette Entscheidungen treffen und die Arbeit vereinfachen. So ist es auch im Schaltschrankbau, wo zahlreiche Komponenten verschiedener Hersteller mit oft recht unterschiedlichen Funktionen verarbeitet werden. Um dem Schaltschrankbauer das Handling bei der Vielfalt der Komponenten zu erleichtern, entwickeln die Komponentenhersteller Softwarelösungen wie Selektoren und Konfiguratoren – mit denen sich die Produktivität steigern und die Fehlerquote minimieren lässt.

Der digitale Schaltplan

Bei der Erstellung eines Schaltplanes übernehmen Selektoren und Konfiguratoren diese Assistenten-Rolle. Dank der bereits existierenden CAE-Systeme wird der Prozess der Schaltplan-Erstellung immer professioneller. Zudem stellen die CAE-Systeme dem Anwender zahlreiche Funktionen und Assistenten zur Verfügung – etwa zur Erstellung von Stück- und Verbindungslisten oder zur Potenzialverfolgung. Die Auswahl der benötigten Komponenten im Schaltplan liegt jedoch immer vollständig beim Anwender – diesen Prozess unterstützen die Komponentenhersteller mit ihren Selektoren und Konfiguratoren. Mit Hilfe der Selektoren wird der Anwender über technische Attribute schnell und einfach zu den für die jeweilige Aufgabe benötigten Komponenten durch die digitalen Kataloge geführt. Eine besondere Bedeutung unter den Komponenten im Schaltschrankbau kommt den Reihenklemmen zu. Das Handling der funktionalen Vielfalt der verschiedenen Klemmen mit ihrem umfangreichen Zubehör stellt den Anwender oft vor große Herausforderungen, und er fragt sich:

  • • Welche Klemme ist die richtige für die jeweilige Aufgabe?
  • • Wann ist welches Zubehör mindestens gefordert, um einen Berührschutz zu gewährleisten und die Klemme sicher auf der Tragschiene zu platzieren?
  • • Welches Zubehör ist erforderlich, um den funktionalen Umfang einer Klemme zu erweitern?
  • • Welche Stegbrücken, Stecker, Adapter und Markierungen werden benötigt?

Diese Fragen stellt sich jeder Schaltschrankbauer – denn Klemmen werden fast ausschließlich im Schaltschrank verbaut.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Die zweite Auflage bespricht Spezialvorschriften zum Brandschutz aus wichtigen Rechtsbereichen, Rechtsgrundsätze und Rechtssprechungspraxis zu Nachrüstungspflichten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Damit elektrische bzw. elektronische Geräte in der EU verkauft werden dürfen, müssen Hersteller oder Inverkehrbringer im Rahmen der CE-Kennzeichnung eine gültige Konformitätserklärung abgeben. ‣ weiterlesen

Das Buch beschreibt die Anforderungen, Empfehlungen und Hintergründe nach TAB, VDE0100 und DIN18015 für Schutzeinrichtungen in der Elektrotechnik. Ein Thema ist die Schutzeinrichtung für den Personenschutz (Schutz gegen elektrischen Schlag). ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Zusammenspiel aus Innovation und Effizienz sorgt bei der Bühler Group für einen Wettbewerbsvorteil und qualitativ hochwertige Produkte, die lange halten. Der Schweizer Maschinenbauer ist auf Technologien für die Lebensmittelindustrie und das Segment Advanced Materials, besonders in der Mobilität, spezialisiert. Die Werkzeuge, Automaten und Markierungssysteme von Weidmüller leisten im Produktionsprozess einen großen Beitrag, insbesondere wenn es um reibungslos planbare Produktions- und Wartungsprozesse geht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Für die Beschriftung von Reihenklemmen, die modernen Anforderungen Rechnung trägt, sind nicht nur hochwertige Einzelkomponenten wie Drucker oder Beschriftungsstreifen von großer Bedeutung. Viel wichtiger als die Produkte selbst ist, dass alles zusammenpasst – denn eine wirtschaftliche Beschriftung im Schaltschrank funktioniert nur, wenn die Beschriftungsdaten komfortabel und fehlerfrei gedruckt werden. Genau hier setzt das Wago-Beschriftungssystem an. Die neue Software Smart Script macht jetzt das Trio komplett. ‣ weiterlesen

Anzeige

Elektrische Systeme müssen regelmäßig gewartet und überprüft werden, um eine sichere und effiziente Stromversorgung von Gebäuden und Einrichtungen zu gewährleisten. Deshalb führte CNA Insurance eine Infrarot-(IR)-Inspektion in einem Fruchtzubereitungswerk aus. Dabei wurden 14 elektrische Defekte erkannt, die potenziell brandgefährlich waren. Ein Defekt war kritisch, drei waren schwerwiegend und zehn mittelschwer. Wären diese Probleme unerkannt geblieben, hätte das Werk in den Bereichen, in denen es seine Fruchtzubereitungen lagert, durch Rauch und Feuer seinen gesamten Warenbestand im Wert von schätzungsweise 3,5 Millionen Euro verlieren können. Durch die frühzeitige Erkennung dieser Defekte ermöglichte CNA Insurance dem Fruchtzubereitungswerk außerdem jährliche Reparatur- und Energiekosteneinsparungen in Höhe von 65.000 Euro. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige