Brandschutzschalter verhindert und löscht Fehlerlichtbogen

Komplettschutz

Eine sichere und moderne Elektroverteilung ist das Herzstück einer jeden Gebäudeinstallation. Die zurzeit geltende Norm DIN VDE0100-420 / IEC/EN-60364-4-4-42 schreibt den Schutz vor Fehlerlichtbogen in bestimmten Bereichen vor. Ein neuer Brandschutzschalter von ETI gewährleistet diese Sicherheit. Daneben bietet das Unternehmen einen neuen Wandverteiler.

Der neue ETI-Branschutzschalter gewährleistet Sicherheit gemäß DIN VDE0100-420 / IEC/EN-60364-4-4-42. (Bild: ©Анри Гор/stock.adobe.com / ETI DE GmbH)

Der neue ETI-Branschutzschalter gewährleistet Sicherheit gemäß DIN VDE0100-420 / IEC/EN-60364-4-4-42.(Bild: ©Анри Гор/stock.adobe.com / ETI DE GmbH)

Mit dem neuen ETI-Brandschutzschalter AFDD+, eine Kombination aus Fehlerstromschutzschalter (FI) und Leitungsschutzschalter (LS), sorgt der Anwender für ein hohes Maß an Sicherheit. In der Branche rechnet man, dass rund ein Drittel aller Brände durch Fehlerlichtbogen entstehen. Aufgrund der besonderen Konstruktion erkennt das Schutzgerät die Fehlerlichtbogen und kann diese löschen. Somit wird ein kompletter Schutz auch gegen Ableitströme und Kurzschlüsse ermöglicht. Die Brandschutzschalter besitzen das VDE-Zeichen. Die zweipoligen Geräte sind sehr kompakt und benötigen 3TE. Sie sind in verschiedenen Ausführungen lieferbar. Die Geräte können auch für bestehende Anlagen nachgerüstet werden. Die Montage ist problemlos möglich. Der neue Brandschutzschalter versetzt den Handwerker in die Lage, moderne zukunftsweisende Sicherheitskonzepte wie Fehlerlichtbogenschutz, Überlastschutz, Kurzschluss- und Fehlerstromschutz zu ermöglichen.

(Bild: ETI DE GmbH)

(Bild: ETI DE GmbH)

CEE-Wandverteiler

Zusätzlich bietet das Unternehmen zum Schutz von elektrischen Installationen ab sofort auch komplett bestückte CEE-Wandverteiler an. Da die Einsatzgebiete sehr vielfältig sind, können diese den Anforderungen des Kunden angepasst werden. Aufgrund der flexiblen Fertigung in Hildburghausen und dem großen Programm von Fehlerstromschutzschaltern und Leitungsschutzschaltern ist ETI in der Lage, schnell die gewünschte Konfiguration zu liefern. Die Produkte sind qualitativ hochwertig, angefangen von den schlagfesten Kunststoffgehäusen über die CEE-Steckdosen und Schuko-Steckdosen der Firma Mennekes, sowie den Verdrahtungsleitungen der Firma Lapp. Die CEE-Wandverteiler entsprechen der Schutzart IP44, sind anschlussfertig verdrahtet und stückgeprüft nach IEC61439. Alle elektrischen Komponenten sind in Deutschland gefertigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Um jederzeit die Verfügbarkeit sicherzustellen, bietet Seifert Systems für seine Schaltschrank-Kühlgeräte, Wärmetauscher und Rückkühlanlagen ein umfassendes Servicepaket mit globaler Reichweite. ‣ weiterlesen

Anzeige

@Grundschrift weiß:Als Sponsor der NAMUR-Hauptsitzung, die am 07. und 08. November 2019 in Bad Neuenahr stattfindet, präsentiert Phoenix Contact unter dem Motto „Enhanced Connectivity for Smart Production“ industrietaugliche Umsetzungen etlicher Use Cases. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Exporte der deutschen Elektroindustrie sind im Mai erneut gestiegen. Gegenüber Vorjahr nahmen sie um 5,1% auf 17,1Mrd.€ zu. Dies war der höchste jemals in einem Mai erzielte Exportwert. „Insgesamt scheinen die Ausfuhren bisher noch wenig beeindruckt von den internationalen Handelskonflikten und der global nachlassenden Konjunktur zu sein“, kommentiert Jürgen Polzin, ZVEI-Außenhandelsexperte.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Dreipunkt-PID-Regler R4100 von Elotech ist ein Spezialist für den Einsatz in Temperierapplikationen. Sein Leistungsumfang geht über den eines klassischen Temperaturreglers hinaus. Das 3,5″ große, farbige Touch-LCD-Display bietet dabei die Möglichkeit, alle wesentlichen Funktionen übersichtlich darzustellen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem Konzept der Systemtechnik hat sich Hager im Bereich der Niederspannung bis 630A in den vergangenen Jahrzehnten zu einem führenden Anbieter entwickelt. Die Idee hinter diesem Konzept: Möglichst viele Anwendungen mit einem kompletten Lösungsangebot aus einer Hand abzudecken. Diesen Systemgedanken hat Hager mit Unimes H mittlerweile auch auf den Hochstrombereich übertragen – Grund genug, sich dieses Konzept einmal genauer anzuschauen, das in Kombination mit dem Verteilersystem Univers N sogar ein durchgängiges System bis hin zur Etagenverteilung durch einen Anbieter bietet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Universell einsetzbare Stromversorgungen müssen hohen Anforderungen gerecht werden: anspruchsvolle Umgebungsbedingungen hinsichtlich Temperaturbereich, Schock und Vibration, Netzschwankungen und energiereichen Überspannungsimpulsen. Mit den Baureihen Power Compact und Power Mini von Block liegt der Fokus dabei auf der Kernfunktionalität einer industriellen Stromversorgung: Sichere Versorgung selbst unter anspruchsvollen Bedingungen und somit eine kostengünstige Lösung für verschiedenste Applikationen und Branchen mit zugleich überdurchschnittlicher elektrischer und mechanischer Robustheit. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige