Kreuzkontamination vermeiden mit Schaltschränken im Hygienic Design

Widerstand ist zwecklos!

Hitze – Kälte – Nässe: Wenn es um unerwünschte Keime und Bakterien in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie geht, geht es um Vernichtung: Sie werden mit Hochdruck, Dampfstrahlreinigern und dem Einsatz unterschiedlichster Chemikalien bekämpft. Um in diesen aggressiven Umgebungen die Steuerungselektronik sicher zu schützen, müssen die eingesetzten Gehäuse diesen massiven Belastungen standhalten. Die Eldon-Gruppe bietet mit ihren Schaltschränken im Hygienic Design eine Produktreihe, die Keimen keine Chance lässt und dabei alle branchenüblichen Vorgaben erfüllt.

 Schaltanlagen in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie sind anspruchsvollen Umgebungen ausgesetzt. (Bild: ©Riccardo_Mojana,/ istockphoto.com)

Schaltanlagen in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie sind anspruchsvollen Umgebungen ausgesetzt. (Bild: ©Riccardo_Mojana,/ istockphoto.com)

Das Anforderungsprofil an Schaltschränke, die in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie eingesetzt werden, gehört zu den höchsten Anforderungen für Gehäuse in der industriellen Fertigung. Makellos glatte Oberflächen, das Vermeiden harter Kanten sowie Reinigungsmittel-resistente Dichtungen gehören zu den grundlegenden Standards für Gehäusen im Hygienic Design. Hinzu kommen durchdachte Lösungen für das Zubehör um zu verhindern, dass Keime, Bakterien oder Reinigungsmittel über die Scharniere, Verriegelungen oder über die eingeführten Kabel ins Schaltschrank-Innere gelangen könnten.

Neigungswinkel verhindern Staunässe

Das Gehäusedach der Produktreihe HDW ist um 30° geneigt und sorgt damit für das eigenständige und rückhaltlose Ablaufen von Flüssigkeiten. Gleichzeitig wird verhindert, dass feste Körper unachtsam abgestellt und vergessen werden. Mit einem Überhang des Daches um 30mm wird sichergestellt, dass kondensierter Dampf oder Reinigungsmittel abtropfen, ohne mit der Tür in Kontakt zu kommen. Die Türen wiederum werden mit einem allseitigen Neigungswinkel von 8° gefertigt, sodass auch hier keine Staunässe entstehen kann. Darüber hinaus machen die eigens entwickelten Türschlösser sowie die im Inneren des Gehäuses angebrachten Türscharniere das Verharren von keimbehafteten Tröpfchen unmöglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der Erweiterung der automatischen Abisolierzange Secura 2K um einen intuitiven Verstellmechanismus der Klingenschnitttiefe bietet Jokari Anwendern ein anforderungsspezifisches Werkzeug für das saubere Absetzen besonders widerstandsfähiger Isolationen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die im ZVEI organisierten Hersteller von Elektroinstallationssystemen verzeichneten im ersten Halbjahr 2019 ein Plus von 3,5% auf knapp 4Mrd.€ im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. ‣ weiterlesen

Anzeige

IGE+XAO bietet ein komplettes elektrisches 3D-Programm von der Konstruktion bis zur Fertigung. Die elektrische 3D-Produktreihe umfasst 2 Pakete: SEE Electrical 3D Schaltschrank+ für die Designphase und SEE Electrical 3D Shopfloor für die Fertigung. SEE Electrical 3D Schaltschrank+vereinfacht die Installation und Montage von Schränken. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eplan präsentiert zur diesjährigen SPS die neue Version von Eplan Smart Wiring. Diese weist eine neuen Bedienoberfläche auf, die flexibel unterschiedliche Workflows abbildet sowie mit der Integration von Kabeln und Schläuchen. ‣ weiterlesen

Anzeige

D0-Sicherungssockel und ihr Zubehör finden weit verbreiteten Einsatz in der Industrie, im Schaltschrankbau und im Wohnungsbau. Bei der Verbesserung des Produktes standen für ETI die sichere und zeitsparende Montage ohne zusätzliche Abdeckung und das modulare Design, das es ermöglicht, einige mehrpolige Versionen montieren zu können, im Vordergrund. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Rahmenklemme von Jean Müller wird jetzt serienmäßig mit einer Abscherkopfschraube ausgeliefert. Die neue Schraube verbindet hohen Kontakt mit hoher Sicherheit, da auf jeden Fall der richtige Kontaktdruck aufgebaut wird. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige