Conta-Clip startet Werksmodernisierung

Am 28. Mai gab Conta-Clip den offiziellen Startschuss zum Baubeginn seiner Werkserweiterung am Unternehmenssitz in Hövelhof (NRW) bekannt. Der Neubau soll mit einer zusätzlichen Nutzfläche von über 2.300m² dringend benötigte Raumkapazitäten für eine neue Produktionshalle und Verwaltungsbüros schaffen. Die Fertigstellung erfolgt im ersten Quartal kommenden Jahres.

(Bild: Conta-Clip Verbindungstechnik GmbH)

(Bild: Conta-Clip Verbindungstechnik GmbH)

Parallel zur offiziellen Eröffnung der Bauarbeiten beginnt der ostwestfälische Verbindungstechnikhersteller mit der Sanierung des alten Bürogebäudes und Teilen der Produktion, um diese auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen. „Unsere Produktion platzt bereits aus allen Nähten, wir benötigen mehr Fläche für neue Maschinen- und Werkzeugkonzepte. Zudem stellt die Realisierung von Produktinnovationen wachsende Anforderungen an die technische Entwicklung und Rationalisierung, dafür müssen wir jetzt die Voraussetzungen schaffen. Ein wesentlicher Schritt besteht in der Implementierung einer modernen, wegeoptimierten Produktion, die eine Neuanordnung unserer Fertigungsanlagen erfordert“, erläutert die geschäftsführende Gesellschafterin Bianca Klaß.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Big Data ist die Zukunft – auch in der Stahlindustrie. Um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben, ist Thyssenkrupp Steel dabei, seine produktionsrelevante IT zu modernisieren und zu standardisieren. Wichtige Eckpfeiler des Umbaus: Data Center Container von Rittal. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Überspannungsschutzgeräte Valvetrab-SEC-DC von Phoenix Contact eignen sich für alle gängigen DC-Stromquellen mit linearer Betriebscharakteristik. Die Produktfamilie enthält auch Produkte mit 2+F-Schaltung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Fachzeitschrift SCHALTSCHRANKBAU ist jetzt mit einer eigenen Präsenz auf LinkedIn vertreten. Dort werden Fachbeiträge, Produkte und News rund um aktuelle Themen des Schaltanlagenbaus gepostet. Einfach hier auf der Webseite oberhalb des aktuellen Magazin-Titelbilds auf das entsprechende LinkedIn-Icon klicken und dann als Follower eintragen.

Anzeige

Der neue Kombiableiter Dehncombo YPV vom Blitz- und Überspannungsspezialisten Dehn schützt PV-Anlagen vor Überspannungen durch Blitzbeeinflussung. Der Ableiter bietet eine Reihe von Anwendungsvorteilen für PV-Systeme in nur einem Gerät. ‣ weiterlesen

Anzeige

ABB hat die neue Software FIM (Field Information Manager) für den Universal Motor Controller UMC100.3 veröffentlicht. Damit kann die Konfiguration schneller und einfacher erfolgen, die Identifizierung gescannt und der Zugriff auf das Gerät innerhalb von Minuten möglich gemacht werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Für mobile Messverfahren zur periodischen Qualitätsprüfung von Energienetzen hat Camille Bauer – eine Schwestermarke von Gossen Metrawatt und Teil der GMC-Instruments-Gruppe – ein neues metrologisch zertifiziertes Messgerät eingeführt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige