Blitz- und Überspannungsschutz
im netzseitigen Anschlussraum

Der Kombiableiter MCF-NAR vom Typ 1+2 ist das neueste Mitglied im Team gegen Überspannungen von OBO Bettermann. Der Namenszusatz NAR steht hierbei für netzseitiger Anschlussraum, denn die verbaute Funkenstreckentechnologie qualifiziert das Überspannungsschutzgerät (SPD = Surge Protective Device) zum Einsatz im Vorzählerbereich gemäß VDE-AR-N 4100. Die neuen technischen Anschlussregeln Niederspannung VDE-AR-N 4100 für den Anschluss von Kundenanlagen an das Niederspannungsnetz fordert, das Überspannungsschutzgerät so nah wie möglich am Speisepunkt einzusetzen.

 (Bild: OBO Bettermann Vertrieb Deutschland)

(Bild: OBO Bettermann Vertrieb Deutschland)

Der MCF-NAR wird gemäß der Anschlussregel im unteren Anschlussraum installiert und schützt somit direkt am Speisepunkt vor Überspannungen. Durch die Installation auf dem 40mm-Sammelschienensystem des Zählerschranks ist die Montage einfach und zeitsparend. Das Unternehmen bietet mit den Varianten für Wohngebäude ohne äußeren Blitzschutz, für Wohn- und Gewerbegebäude mit äußerem Blitzschutz (Blitzschutzklasse 3+4) sowie für Krankenhäuser und Datenzentren (Blitzschutzklasse 1+2) immer die passende Lösung. Für die verschiedenen Einsatzbereiche steht jeweils eine 3-polige Ausführung für TN-C-Netze und eine 3+NPE-Ausführung für TT- und TN-S-Netze zur Verfügung. Die VDE-geprüften Kombiableiter entsprechen den höchsten internationalen Standards und erhöhen mit einem Schutzpegel von <1,5kV auch die Sicherheit nachgeschalteter Endgeräte. Durch die Spannungsbegrenzung der SPDs wird der Schutz der Isolation sichergestellt, um Funkenbildung und Brände zu vermeiden.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Die neue LF2ZM von Icotek verfügt über eine zweifache Zugentlastung und entspricht den Profinet-Montagerichtlinien. Durch konstant gleich bleibenden Druck auf dem Kabelschirm entfällt das Nachstellen des Federdrucks. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Novellierung der Ausbildung soll die Berufe im Elektrohandwerk nachhaltig stärken und zukunftsfähig machen. Der Elektroniker differenziert sich künftig nur noch in zwei Fachrichtungen: Energie- und Gebäudetechnik sowie Automatisierungs- und Systemtechnik. ‣ weiterlesen

Anzeige

Big Data ist die Zukunft – auch in der Stahlindustrie. Um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben, ist Thyssenkrupp Steel dabei, seine produktionsrelevante IT zu modernisieren und zu standardisieren. Wichtige Eckpfeiler des Umbaus: Data Center Container von Rittal. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Überspannungsschutzgeräte Valvetrab-SEC-DC von Phoenix Contact eignen sich für alle gängigen DC-Stromquellen mit linearer Betriebscharakteristik. Die Produktfamilie enthält auch Produkte mit 2+F-Schaltung. ‣ weiterlesen

Die Fachzeitschrift SCHALTSCHRANKBAU ist jetzt mit einer eigenen Präsenz auf LinkedIn vertreten. Dort werden Fachbeiträge, Produkte und News rund um aktuelle Themen des Schaltanlagenbaus gepostet. Einfach hier auf der Webseite oberhalb des aktuellen Magazin-Titelbilds auf das entsprechende LinkedIn-Icon klicken und dann als Follower eintragen.

Der neue Kombiableiter Dehncombo YPV vom Blitz- und Überspannungsspezialisten Dehn schützt PV-Anlagen vor Überspannungen durch Blitzbeeinflussung. Der Ableiter bietet eine Reihe von Anwendungsvorteilen für PV-Systeme in nur einem Gerät. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige