Schnettler ist neuer VDE-Präsident

Prof. Dr. Armin Schnettler (Bild) ist neuer VDE Präsident. Schnettler, CEO New Energy Business bei Siemens Energy, tritt damit turnusgemäß die Nachfolge von Dr. Gunther Kegel, CEO der Pepperl + Fuchs AG, an, der als Präsident zum ZVEI (Zentralverband der Elektroindustrie) wechselt.

 (Bild: VDE e.V. / Anja Rottke)

(Bild: VDE e.V. / Anja Rottke)

Stellvertretender VDE Präsident ist Alf Henryk Wulf, Aufsichtsratsmitglied der Software AG. Schnettler ist seit vielen Jahren im VDE aktiv und trieb als Vorsitzender der Energietechnischen Gesellschaft im VDE (VDE ETG) die Themen Energiewende und Netzausbau voran. „In meiner Amtszeit als VDE-Präsident möchte ich den VDE noch stärker auf die Themen der Nachhaltigkeit und ‚Energy of the Future‘ sowie Safety und Security ausrichten“, beschreibt Schnettler seine selbstgesetzten Ziele.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anfang Juli 2020 hat Maria Hasselman die Leitung der Light + Building an Johannes Möller übergeben, der zukünftig die Geschicke der Messe steuern wird. Der studierte Messe-, Congress- und Eventmanager hat über mehrere Jahre Vertriebserfahrungen bei der Fachmesse Prolight + Sound gesammelt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Icotek erweitert sein Sortiment der Kabeldurchführungsplatten um die Artikel KEL-DP 25 Ausführung A und KEL-DP 32 Ausführung A und B. Die neuen Produkte passen auf metrische Standardausbrüche in den Größen M25 und M32. Es lassen sich modellabhängig bis zu 13 unterschiedliche Leitungen einführen. ‣ weiterlesen

Anzeige

WSCAD bietet ab sofort die neue Suite X Plus in den drei Ausbaustufen Compact, Professional und Ultimate. Sie unterstützt Gebäudeautomatisierer und Elektrokonstrukteure bei der Bewältigung ihrer Aufgaben in den Disziplinen Gebäudeautomation, Elektroinstallation, Elektrotechnik, Verfahrens- und Fluidtechnik sowie beim Schaltschrankbau. ‣ weiterlesen

Anzeige

Neben dem passenden Crimpwerkzeug ist die Materialgüte der Aderendhülse ausschlaggebend für eine sichere Verbindung. Die Härte der Hülse hat dabei einen erheblichen Einfluss auf die Verformbarkeit und somit auf die mechanische Festigkeit der Verbindung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Zum 1. Mai 2020 hat Heinz Nowicki als neuer Chief Sales Officer (CSO, Bild) die Leitung aller vertrieblichen Tätigkeiten der Bender Group in Grünberg und einen Teil der Aufgabe von Markus Schyboll übernommen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Online-Shop Automation24 bietet seinen Kunden ab sofort Edelstahlgehäuse von Raychem RPG an. Die schlagfesten Gehäuse bieten einen robusten und korrosionsbeständigen Schutz für empfindliche Bauteile. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige