Schaltschränke

Am 1. Februar ist die Roadshow Network SCHALTSCHRANKBAU 2018 auf dem Gelände des UNESCO Welterbes Zeche Zollverein in Essen an den Start gegeangen. Rund 130 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, sich anhand informativer Vorträge über aktuelle Themen wie die Digitalisierung im Schaltanlagenbau, effizientes Engineering, nationale und internationale Normen, Kabelkonfektionierung sowie Störlichbogenschutz auf den neuesten Stand zu bringen. Ausgiebig Zeit gab es auch, um mit den anwesenden Industriepartnern Phoenix Contact, Rittal, Sedotec, Siemens, Wago und Weidmüller auf deren Ausstellungsfläche in direkten Dialog zu treten.‣ weiterlesen

Anzeige

Jede Zeit hat ihre Schlüsselbegriffe. Vor zwanzig Jahren stand die ‚Liberalisierung der Energiemärkte‘ im Fokus, später bestimmten die ‚Erneuerbaren‘ die Szene und jetzt ist es die ‚Digitalisierung‘, gewinnt doch die digitale Kommunikation im Zuge des Aufbaus immer mehr erneuerbarer, dezentraler Energieanlagen an Bedeutung.

Anzeige

Die Firma Richard Wöhr erweitert ihr Gehäuseprogramm um weitere Gehäuse aus Aluminium. Neben dem bislang verfügbaren DinRa-Gehäuse werden nun zwei weitere Serien angeboten: DinRa-Alu-Compact und DinRa-Alu-Ecopac.

Jean Müller stellte kürzlich die XXL-Lösung des Kabelverteilerschranks vor, den Labeo Größe 3. Neben den üblichen Schranktiefen von 320mm wurde bei dem neuen Modell die Tiefe von 535mm realisiert. Dieses ermöglicht den Einbau von IP65 Gehäusen und Elektronik, wie sie z.B. in der Verkehrstechnik gefordert werden. 

ABB hat eine umfassende Modernisierung eines zentralen Umspannwerkes in New York City abgeschlossen. In Zusammenarbeit mit dem Energieversorger Con Edison wurden dabei mehrere Teile der konventionellen energietechnischen Ausrüstung durch digitalfähige Technologie ersetzt.

Wie sieht die Fertigung von Schaltschränken in der Zukunft aus? Maschinen werden in Zeiten von Industrie 4.0 immer mehr zu intelligenten, selbstagierenden Maschinen. Es ist bereits heute zu spüren, dass immer komplexere Betriebsmittel mit weitaus höheren Softwareanteilen verbaut werden, als dies noch vor 10 Jahren der Fall war. Forscher des Instituts für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart sind der Frage nachgegangen, wie die Fertigung von Schaltschränken in der Zukunft aussehen wird – gerade vor der aktuell laufenden vierten industriellen Revolution und der damit verbundenen durchgängigen Informationskette eine sehr spannende Thematik.

Wenn es um die Sicherheit moderner Niederspannungs-Schaltanlagen geht, darf es keine Kompromisse geben. Viele Hersteller lassen ihre Anlagen von unabhängiger Stelle prüfen, um die Normkonformität zu bestätigen und mit den Bauartnachweisen für Vertrauen zu werben. Sedotec geht mit seinem schalterunabhängigen System Vamocon einen Schritt weiter. Mit den Prüfergebnissen, die Bestwerte erreichen, gehen die Ladenburger transparent um und kommunizieren sie den Partnern offen. Auch wenn das für Einzelne manchmal anstrengend ist.

Mit Einführung des elektronisch ansteuerbaren Vorreibers E-QT erhöht Emka die Sicherheit im Gehäuse- und Schaltschrankbau. Bei der Lösung wird die Zunge des Vorreibers auf der Schrankinnenseite durch einen Verschluss gesichert.

Unter dem Namen Interzoll Case bietet die Bopla sechs verschiedene Gehäuse-Basismodelle an, deren 3D CAD-Daten der Kunde eigenständig an seine Erfordernisse anpassen kann. Diese Daten bilden dann die Grundlage für die Fertigung der Elektronikgehäuse im Blechbiegeverfahren.

Auf der SPS IPC Drives stehen bei Häwa dieses Jahr Schaltschranklösungen im Vordergrund, die genau nach dem jeweiligen kundenspezifischen Anforderungsprofil entwickelt wurden. Zum Beispiel zeigt das Unternehmen ein Gehäuse, mit dem eine FEM-Berechnung für einen simulationsgestützten Schaltschrank-/Gehäuseentwicklungsprozess demonstriert wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Die neuen MID-Energiezähler der Produktreihe Empro von Phoenix Contact werden zu Verrechnungszwecken verwendet. Die Messgeräte erfassen die wichtigsten elektrischen Parameter und kommunizieren diese über gängige Schnittstellen.

Anzeige

Pfannenberg hat mit der Serie DTS 3000 Kühlgeräte von 300 bis 5.800W konzipiert, die für den anspruchsvollen Outdoor-Bereich geeignet sind. Sie sind erhältlich mit den hohen Schutzarten N3R und IP56, die bei Bedarf auf NEMA Typ 4X erweitert werden können. Ergänzend gibt es Heizungen, Thermostate und Hygrostate zur Verhinderung von schädlicher Kondensatbildung an.

Anzeige

Das Sortiment an EMV Schirmklammern von Icotek zur sicheren Ableitung hochfrequenter Störungen wird um die Schirmklemme SKZ erweitert. Die neue SKZ bietet eine zusätzlich integrierte Zugentlastung an.

Die Produktion im Maschinenbau in Deutschland ist nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamts im Jahr 2018 um 2 Prozent gestiegen. Damit wurde die Prognose des VDMA – ein Plus von 5 Prozent – deutlich verfehlt. In den ersten zehn Monaten des vergangenen Jahres lag das Produktionswachstum im Maschinenbau mit 3,7 Prozent noch auf Kurs. „Die beiden Schlussmonate erwiesen sich jedoch als unerwartet schwach.

Die intelligente Integration von Wertschöpfungsprozessen ist der Schlüssel zur digitalen Transformation der Industrie. Auf der Hannover Messe 2019 eröffnet Rittal den Besuchern neue Wertschöpfungsperspektiven durch bedarfsgerechte Systemerweiterungen, digitale Prozessketten und passende Infrastruktur.

Phoenix Contact als Anbieter von Lösungen für den Energiemarkt hat in Zusammenarbeit mit Jean Müller ein skalierbares Monitoring-System für den Netzbetrieb entwickelt, das in Echtzeit Betriebsmesswerte zur Optimierung der Netze oder zur Netzbetriebsführung bereitstellt.

Die All About Automation am 12. und 13. März 2019 in der Messe Friedrichshafen entwickelte sich in den letzten Jahren zur regionalen Plattform für die Automatisierungsexperten und Schaltanlagenspezialisten der internationalen Bodenseeregion. Auf einer ausgebuchten Messefläche zeigen über 200 Aussteller Systeme, Komponenten, Software und Engineering für industrielle Automation und Kommunikation. Der Schaltschrank- und Schaltanlagenbau spielt auf der All About Automation eine gewichtige Rolle.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige