DKE

Sechzehn Führungspersönlichkeiten aus verschiedenen Sektoren der Wirtschaft, der Politik und Wissenschaft kamen am 30. März 2016 in Frankfurt zusammen, um den Startschuss zur Entwicklung der Deutschen Normungsstrategie zu geben. Der Präsident von DIN e.V., Dr. Albert Dürr sowie Roland Bent, Vorsitzender des Gastgebers DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE, unterstrichen die Notwendigkeit einer neuen Strategie, um das Instrument der Normung zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes optimal zu nutzen.

Anzeige

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl neuer Normen der Deutschen Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE (DKE). Die komplette Liste neuer Normen und Normentwürfe können Sie online unter www.vde-verlag.de/normenneu.html einsehen. Unter www.vde-verlag.de/normen/suchen.html können Sie gezielt nach Normen recherchieren und diese bei Bedarf online bestellen.Auszüge aus DIN-Normen mit VDE-Klassifikation sind für die angemeldete limitierte Auflage wiedergegeben mit Genehmigung 322.015 des DIN Deutsches Institut für Normung e.V. und des VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. Für weitere Wiedergaben oder Auflagen ist eine gesonderte Genehmigung erforderlich. Maßgebend für das Anwenden der Normen sind deren Fassungen mit dem neuesten Ausgabedatum, die bei der VDE Verlag GmbH, Bismarckstr. 33, 10625 Berlin, www.vde-verlag.de und der Beuth Verlag GmbH, 10772 Berlin erhältlich sind.

Deutschland steht in der internationalen elektrotechnischen Normung unangefochten auf Platz Eins. In der IEC (Internationale Elektrotechnische Kommission) stellen die Deutschen 37 Vorsitzende und liegen damit weit vor den USA (28), Großbritannien (22) und Frankreich (21) an der Spitze. Auch bei der Sekretariatsverantwortung steht Deutschland mit 34 Sekretariaten deutlich vor Frankreich (23) und den USA (23) ebenfalls auf Platz Eins.

Anzeige

Ab 1. November ist Dr. Thomas Benz neuer Geschäftsführer der Energietechnischen Gesellschaft im VDE (VDE|ETG). Er folgt auf Wolfgang Glaunsinger, der nach 14 Jahren als Geschäftsführer der ETG in den Ruhestand geht. „ Ich freue mich, dass wir Dr. Thomas Benz für die ETG im VDE gewinnen konnten. Ich schätze ihn aufgrund seines jahrelangen ehrenamtlichen Engagements im VDE sehr”, sagt Wolfgang Glaunsinger. Als Vorstandsmitglied der Energietechnischen Gesellschaft leitet er bereits die Geschicke der rund 12.000 Mitglieder zählenden Fachgesellschaft.