Kabel

Bis spätestens 2025 soll Industrie 4.0 flächendeckend in Deutschland realisiert sein, um hierzulande die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Erste Ansätze sind auch beim Mittelstand erkennbar. Kein Wunder: Möchten die meist inhabergeführten Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten und mehr Wertschöpfung erreichen, müssen sie Kosten senken, Prozesse verbessern und vernetzt mit Zulieferern wie Kunden und allen internen Abteilungen arbeiten. Roland Lenzing, Leiter Unternehmensstrategie, Prokurist und Gesellschafter von Pflitsch, erklärt im Interview, wie der Hersteller von Kabelverschraubungen und Kabelkanälen mit „Kanal-Baugruppen 4.0“ immer mehr Kunden überzeugt, wenn es um die Verbindung von Schaltschränken und Maschine geht.

Anzeige

Der Automatisierungsspezialist Friedrich Lütze veröffentlicht die Lütze Super Cable App für iOS und Android. Die neue Lütze App ist das digitale Pendant zum Lütze Kabel-Quartett. Das elektronische Kartenspiel zeigt spielerisch die wesentlichen technischen Unterschiede im Bereich der Industriekabel. Mit der neuen Lütze Super Cable App können Berufseinsteiger, Studenten und Azubis aus dem Bereich Elektronik und Elektrotechnik spielerisch entdecken, auf was es bei einer Industrieleitung wirklich ankommt. Auch erfahrene Automations-Profis kommen auf ihre Kosten und können beim digitalen Kabel-Quartett ihr Wissen prüfen oder sich mit anderen Fachleuten messen.

Weidmüller ergänzt mit dem neuen Abisolierwerkzeug stripax ULtimate XL seine stripax-Familie. Das neue Abisolierwerkzeug ist ausgelegt für Querschnittsbereiche von 2,5 bis 10mm² und meistert auch widerspenstige Isolationsmaterialien. So stellen sogar zähe Mantelmaterialien aus PUR von Sensor-/Aktor-Leitungen mit 4,1 bis 7,2mm Durchmesser kein Hindernis dar.

Anzeige

Überall wo es gilt, Energie zu erzeugen und zu transportieren, kommen Kabel mit großen Querschnitten zum Einsatz, um Verluste möglichst gering zu halten. Dem zuverlässigen und sicheren Anschluss dieser Kabel fällt eine besondere Bedeutung zu, deshalb werden an ihren abisolierten Enden Kabelschuhe angecrimpt. Weidmüller bietet ein neues Produktprogramm an Crimpwerkzeugen und Kabelschuhen für große Querschnitte, passend für unterschiedliche Anwendungsbereiche in der Energieverteilung und -versorgung.

Das überlappende Isolierwellrohr PAU von Gogatec bietet gegenüber dem handelsüblichen geschlitzten Wellrohr den Vorteil, dass aufgrund der Überlappung und Verrastung der Schlitzung die Kabel nicht austreten und das Tapen entfällt. Das Kabelschutzprodukt ist aufgrund der kreisförmig konzentrisch um die Längsachse angeordneten Wellen sehr flexibel und kann in engen Biegeradien verlegt werden.