l?sungen-f?r-it-und-rechenzentren

Datacenter rücken heute bei operativen und strategischen Entscheidungen immer mehr in den Fokus. Denn die Digitalisierung und in ihrem Gefolge rasant wachsende Datenmengen erfassen nahezu alle Industrie- und Wirtschaftsbereiche. Daten avancieren zu einem der wichtigsten Assets eines Unternehmens und Themen rund um ihre Sicherheit und Verfügbarkeit werden auf der Agenda von Vorstandssitzungen ganz nach oben katapultiert. Daten sind die neuen Produktionsfaktoren und ihre Speicherung gestaltet sich zunehmend komplex und raumgreifend. Untergebracht in Serverschränken fristeten die gesammelten Daten sowie die zugehörigen IT- und KT-Systeme in der Vergangenheit ein oft staubiges Dasein. Heute haben sie sich aus den Abstellkammern verabschiedet und sind in eigens ausgerüstete Räumlichkeiten umgezogen: in Datacenter. Aber auch hier wird der Platz knapp – und teuer.

Anzeige

Firewalls, Verschlüsselungssoftware & Co. schützen Daten vor Malware-Angriffen und anderen digitalen Gefahren. Bei der physikalischen Sicherheit geraten diese Schutzmaßnahmen jedoch an ihre Grenzen. Schalt- und Serverschränke mit herkömmlichen Verschlüssen sind beliebte Ziele für Angreifer oder Saboteure. Dieses Gefahrenpotenzial galt es für das Rechenzentrum Ostschweiz (RZO) in seinem neuen Rechenzentrum in Gais einzudämmen. Es handelt sich um das nachweislich effizienteste Data Center der Schweiz, demnach musste auch ein ebenso effizientes Verschlusssystem her. Die Wahl fiel auf Agent E von Emka. Elektromechanischer Griff, Software und Funktechnik wirken zusammen und ermöglichen den personalisierten und nachweisbaren Zugriff auf die Serverschränke – erstmals auch in Kombination mit einem Handvenenscanner.‣ weiterlesen

Das schlüsselfertige und robuste mikromodulare Rechenzentrum wurde eigens für schwierige Umgebungsbedingungen entwickelt, hilft Kunden dabei, in Echtzeit auf Daten zu reagieren und treibt so die Digitalisierung von Industrieanlagen voran. ABB, Hewlett Packard Enterprise (HPE) und Rittal gaben auf der diesjährigen Hannover Messe die Verfügbarkeit des Secure Edge Datacenter (SEDC) für Industrie- und Telekommunikationsumgebungen bekannt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige