thermoelektrischer-klimaschutz-im-schaltschrank

Funktionsbeeinträchtigungen der empfindlichen Schalt- und Regeltechnik drohen nicht nur durch den betriebsbedingten Anstieg der Verlustwärme im Gehäuseinneren. Auch bei Unterschreitung des Taupunktes können installierte Elektronik-Komponenten durch abtropfendes Kondenswasser und Korrosion beträchtlichen Schaden nehmen. Größere Temperaturschwankungen erfordern daher zusätzlich zur effektiven Schaltschrankkühlung auch eine Wärmezufuhr in das Gehäuse, um das Klima im verträglichen Rahmen zu halten. Hierzu bieten sich umweltfreundliche thermoelektrische Systeme auf Peltier-Basis in Kombination mit PTC-Heizungen als Alternative zu klassischen Kompressionskühlgeräten und Widerstandsheizungen an.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige