Advertisement

Energieverteilung im Schaltschrankbau

IEC-Weltkongress stellt Weichen 
für die digitale Transformation

Der globale Trend zur Digitalisierung und das Zusammenwachsen von Technologien und Branchen machen internationale Normen immer wichtiger. Denn weltweit gültige Standards sind Grundvoraussetzungen für Innovationen in den Leitmärkten der Zukunft wie Industrie 4.0 oder Autonomes Fahren und sichern die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes. Dass die Digitalisierung proaktive Normung erfordert, zeigte die 80. IEC-Generalversammlung (International Electrotechnical Commission) vom 10. bis 14. Oktober 2016 deutlich, die die DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE organisiert hatte. Fünf Tage lang standen Themen wie Digitalisierung, Industry 4.0, Erneuerbare Energien und IT-Security im Fokus der 4000 Industrievertreter aus 80 Ländern, die der Einladung von IEC und DKE nach Frankfurt/Main gefolgt waren. „Für unsere Branche sind weltweit abgestimmte Normen unverzichtbar: für Großunternehmen, für den Mittelstand, für Start-ups.

NH-Sicherungslasttrennschalter mit 
elektronischer Sicherungsüberwachung

Die kompakten Lastrennschalter der Serie DTL sind für Betriebsströme von 160 bis 910A ausgelegt und nehmen Sicherungseinsätze nach DIN 43620 auf. Sie bieten als Neuheit eine elektronische Sicherungsüberwachung.

Anzeige
Einführung in die Elektroinstallation

Das Buch gibt eine Einführung in die Grundlagen der fachgerechten Elektroinstallation. Es ist anhand von Lernfeld 1 ‚Elektrotechnische Systeme analysieren und Funktionen prüfen‘ und Lernfeld 2 ‚Elektrische Installationen planen und ausführen‘ der Bildungspläne für Elektroberufe erarbeitet. Vermittelt werden detaillierte Kenntnisse über Schaltungen in Beleuchtungs- und Motorstromkreisen, Bemessung und Verlegung von Leitungen, die Sicherheit beim Arbeiten in elektrischen Anlagen, Grundlagen der elektromagnetischen Verträglichkeit, die Prüfung von Elektroinstallationen und die Fehlersuche in Anlagen sowie über das Thema Licht und Beleuchtung.

NH-Sicherungslasttrennschalter- jetzt auch 1-,2- und 4-polig

Der neue Jean Müller Keto NH-Sicherungslasttrennschalter ist nach der Produkteinführung der 3-poligen Geräte nun um die 1-, 2- und 4-polige Variante erweitert worden. Das modulare Konzept ermöglicht einen schnellen und einfachen Einbau und wird sowohl in Niederspannungsverteilungen, bei der Absicherung von Zähleranlagen, der mobilen Stromversorgung, im Anlagen- und Maschinenbau oder bei Anlagen zur regenerativen Energieerzeugung eingesetzt.

Thermistor-Motorschutzrelais benötigt weniger Platz

Siemens bringt eine neue Produktfamilie Thermistor-Motorschutzrelais auf den Markt. Sirius 3RN2 ersetzt die Vorgängerreihe 3RN1 und benötigt mit 17,5 und 22,5mm Baubreite weniger Platz im Schaltschrank. Zudem wurde durch eine durchgängige Weitbereichsversorgungsspannung die Gerätevarianz reduziert: Mit einem Gerät decken Maschinenbauer und Anwender alle Versorgungsspannungen weltweit ab.

Fehlerströme mit Mischfrequenzen sicher handhaben

Eaton ergänzt seine Schaltgerätefamilie für industrielle Anwendungen xEffect um einen Fehlerstrom-Schutzschalter des Typs F. Damit steht Maschinen- und Anlagenbauern für Anwendungen mit einphasigen Frequenzumrichtern wie beim Einsatz von Pumpen, Rüttlern oder Bohrhämmern eine Lösung zur Verfügung, mit der sich der Personen- und Anlagenschutz auf den modernsten und sichersten Stand der Dinge bringen lässt.

Unter Klippon Connect präsentiert Weidmüller eine Verbindungstechnik zum effizienten Planen, Installieren und Betreiben. Die neuen Reihenklemmen und prozessunterstützenden Services sind daran ausgerichtet, in allen Phasen des Schaltschrankbaus einen Mehrwert zu erzielen – von der Planung über die Installation bis zum laufenden Betrieb.

Bei diesem Programm unterscheidet Jean Müller zwischen den Zylindersicherungslasttrennschaltern, die in der Photovoltaikabsicherung bis DC1000V eingesetzt werden und den Zylindersicherungslasttrennschaltern, die in der industriellen Automation im Steuerungs- und Verteilerbau (AC690V) zum Einsatz kommen. Diese Produkte eignen sich für Zylindersicherungen der Größe 10x38mm, 14x51mm und 22x58mm, die Zylindersicherungstrennschalter für PV-Anwendungen sind in der Baugröße 10x38mm verfügbar. Alle Geräte sind aus einem Material hergestellt, das besonders wärmebeständig ist und somit auch in sensiblen Temperaturbereichen eingesetzt werden kann.

WEG präsentiert neue Leistungsschütze der Baureihe CWB für Bemessungsbetriebsströme von 40 bis 80A (AC-3/400V). Die kompakten CWB80-Geräte mit einer Baubreite von 54mm decken einen Leistungsbereich von 18,5 bis 37kW ab. Mithilfe eines Verbindungsadapters können durch Kombination von Motorschutz-Leistungsschaltern MPW80 und Leistungsschützen leistungsstarke Starterkombinationen mit Kurzschluss- und Überlastschutz aufgebaut werden. Für den Fall, dass kein Kurzschlussschutz benötigt wird, stehen thermische Motorschutzrelais der Serie RW67 zum direkten Anbau bereit. Die Leistungsschütze sind entsprechend der Norm IEC/EN 60947 (DIN VDE 0660) gefertigt und geprüft. Alle Schütze sind UL- und CSA approbiert.

Schneider Electric ergänzt sein Portfolio an Fernwirkgeräten mit Easergy T300, einer ganzheitlichen, Hutschienenbasierten Überwachungs- und Steuereinrichtung. Sie ist modular aufgebaut und echtzeitgesteuert und wurde speziell für den Einsatz in elektrischen Verteilnetzen konzipiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Eltefa baut Position als größte Landesmesse der Elektrobranche aus

Rund 24.000 Besucher und fast 500 Aussteller: Die Eltefa schaffte es laut dem offiziellem Schlussbericht einmal mehr, ihre Position als größte Landesmesse der Elektrobranche weiter auszubauen. Neue Besucher und Aussteller verdankt die Messe Stuttgart auch neuen Ausstellungsbereichen wie „Schaltanlagenbau im Fokus“, für den sich auf Anhieb etwa jeder vierte Eltefa-Besucher interessierte.

Anzeige
Elektroindustrie mit sehr gutem ersten Quartal

Die deutsche Elektroindustrie hat im März 2017 insgesamt 17% mehr Bestellungen erhalten als vor einem Jahr. „Der sehr starke Zuwachs ist allerdings verzerrt“, sagt ZVEI-Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann. „So waren die Auftragseingänge im Vorjahr noch um 12% gesunken. Gleichzeitig hatte der diesjährige März zwei Arbeitstage mehr als der letztjährige.“

Produktionswachstum von plus 1,5 Prozent für 2017 bestätigt

Die deutsche Elektroindustrie ist gut ins Jahr gestartet. Die preisbereinigte Produktion ist in den ersten beiden Monaten um 4,4% gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum gestiegen. „Die gegenwärtige Stimmung ist zuversichtlich“, so ZVEI-Präsident Michael Ziesemer (Foto).

Weidmüller erwirtschaftet 2016 Umsatz auf Vorjahresniveau und startet 2017 gut

Weidmüller ist nach einem schwächeren Geschäftsjahr 2016 mit einem Rekordergebnis im ersten Quartal in das Jahr 2017 gestartet. Das gab das Detmolder Unternehmen auf der jährlichen Pressekonferenz während der Hannover Messe bekannt.

LED-Leuchten für Schaltschränke und Bediengehäuse

Seifert hat eine neue Baureihe effizienter, schnell und variabel installierbarer LED-Leuchten für den weltweiten Einsatz eingeführt. Die neuen Lichtleisten der Serie stripLite SL 4000 sind mit Abmessungen von 32mm Breite und einer Höhe von 31mm bzw. 35,5mm schlank dimensioniert und finden in beliebigen Einbaulagen im Schaltschrank Platz.

Die Wago-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2016 ihren Umsatz um 6,4% auf 766Mio.€ gesteigert. Im Vorjahr lag der Umsatz bei 720Mio.€. „Auch in diesem Jahr war der europäische Markt ein besonderer Wachstumstreiber, während die BRIC-Staaten eine eher untergeordnete Rolle spielten“, erklärte der Chief Sales Officer Jürgen Schäfer auf einer Pressekonferenz des Unternehmens im Rahmen der Hannover Messe. Er erwartet auch für das aktuelle Geschäftsjahr ein weiteres Wachstum und blickt optimistisch ins Jahr 2017.

Die konjunkturelle Stimmung in den E-Handwerken ist deutschlandweit so gut wie nie zuvor. Die Ergebnisse der aktuellen Frühjahrsumfrage des ZVEH haben die schon sehr erfreulichen Werte aus dem Vorjahr noch einmal getoppt.