Sicher, kompakt und schnell

Werkzeuge für die Verkabelung von Schaltschränken

Abmanteln und Abisolieren soll möglichst schnell von der Hand gehen. Dabei kommt es auf das richtige Werkzeug an. Im Bereich der Schaltschrankmontage und Verkabelung bietet Weicon spezielle Werkzeuge, die für das fachmännische Abmanteln und Abisolieren entwickelt wurden: Das Kabelmesser S 4-28 mit Hakenklinge sowie die Zange
No. 5. Wir stellen die zwei praktischen Helferlein kurz vor.

 Kabelmesser und Zange für das Abmanteln und Abisolieren bei der Schaltschrankmontage (Bild: Weicon GmbH & Co. KG)

Kabelmesser und Zange für das Abmanteln und Abisolieren bei der Schaltschrankmontage (Bild: Weicon GmbH & Co. KG)

Kabelmesser S 4-28

Das neue Kabelmesser von Weicon ermöglicht ein präzises, schnelles und sicheres Abmanteln aller gängigen Rundkabel mit einem Durchmesser zwischen vier und 28mm. Das Werkzeug verfügt über ein selbstdrehendes Schneidmesser. Mit Hilfe eines im Gehäuse integrierten Stellrades kann die Schnitttiefe dieses Messers stufenlos reguliert werden. So wird eine Beschädigung der inneren Leiter verhindert. Die selbstdrehende Ausrichtung des Schneidmessers ermöglicht eine automatische Umstellung von Rund- auf Längsschnitt. Neben dem Innenmesser verfügt das Messer noch über eine integrierte Hakenklinge. Diese Klinge ist im Gehäuse versenkbar und in beiden Positionen arretierbar. Das führt zu einer Reduzierung des Verletzungsrisikos, das feststehende Klingen mit sich bringen würden. Das Kabelmesser ist 145mm lang, ergonomisch geformt, wiegt nur 70g und ist sehr leicht zu handhaben. Die Produktfamilie der Kabelmesser umfasst insgesamt drei verschiedene Typen. Durch die neue Anordnung des Stellrades konnte die Baulänge des Messers verkürzt und darüber hinaus Zusatzfunktionen integriert werden, die unterschiedlichen Bedürfnissen der Anwender gerecht werden. Zum Messer mit integrierter Hakenklinge gibt es noch eine Version mit integriertem Spannungsfinder und ein Messer, das eine zusätzliche Abisolierfunktion im Gehäuse trägt.

Abisolierzange No. 5

Für das Abisolieren von Leitern und Rundkabeln, die bei der Verkabelung von Schaltschränken in sehr großer Zahl vorhanden sind, hat Weicon eine Abisolierzange entwickelt, die im Bereich zwischen 0,2 und 6,0mm2 eingesetzt werden kann. Die Zange verfügt über einen verstellbaren Längenanschlag von fünf bis zwölf Millimeter, der bei Bedarf herausnehmbar ist. Dadurch werden alle flexiblen und massiven Leiter zwischen 0,2 und 6,0mm2 einfach und rationell abisoliert. Zum Schutz der inneren Leiter verfügt die Zange über ein automatisches Abtastsystem, wodurch der Kabeldurchmesser ermittelt wird. Darüber hinaus ist sie mit einem gut zugänglichen Seitenschneider ausgestattet, der bis 2mm Kabeldurchmesser genutzt werden kann. Der Innenklingen-Satz der Zange ist austauschbar; das Werkzeug ist ergonomisch geformt und liegt gut in der Hand. Sie ist 165mm lang, wiegt lediglich 105g und ermöglicht ein ermüdungsfreies Arbeiten über längere Zeiträume.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Seit 47 Jahren begleitet das Jahrbuch Elektrotechnik alle in der Elektropraxis tätigen Fachleute mit kompetentem Wissen. Wie immer können sich Interessierte darin über aktuelle Änderungen bei Normen und Vorschriften, neue Techniken und Technologien im Bereich der Elektrotechnik sowie über aktuelle Themen im Bereich der Energie- und Gebäudetechnik informieren. ‣ weiterlesen

Im unternehmerischen Alltag gilt zunehmend das Motto: Schneller, präziser und wirtschaftlicher. Ein durchgängiger Wertschöpfungsprozess ist dazu unabdingbar. Das unterstützt Weidmüller mit einer durchgehenden, sicheren Verbindungslösung, bei der die Push In-Anschlusstechnologie zum Einsatz kommt - als State-of-the-art-Anschlusslösung, die ein hohes Maß an Effizienz bietet – von der Planung über die Installation bis hin zur Wartung.‣ weiterlesen

Anzeige

Fördern, Entleeren, Befüllen, Dosieren – die Firma Hecht testet das Verhalten von Schüttgütern seit mehreren Jahren in ihrem Technikum. Dabei geht es auch um schnelle Reaktionszeiten, wenn Sensoren an- und abgebaut werden oder Produkte gewechselt werden. Durch den Einsatz der Wago Reihenklemmen Topjob S mit Hebel geht die Arbeit leichter von der Hand. Sebastian Wiesenbart, Leiter der Automatisierungstechnik bei Hecht, erzählt uns die ganze Erfolgsgeschichte. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Innovationen der Automatisierung im Rampenlicht: Im Sonderteil GROSSER HERBST DER INNOVATIONEN des aktuellen SPS-MAGAZINs präsentieren die führenden Anbieter der Automatisierungstechnik die neuen Produkte und Lösungen, die sie eigentlich auf den Herbstmessen der Branche ausgestellt hätten.‣ weiterlesen

Anzeige

In Zügen ist Platz meist Mangelware. Damit Schränke und Gehäuse sicher und komfortabel verschlossen werden, ist häufig eine Sonderlösung erforderlich. So auch im neuen Traverso der Schweizerischen Südostbahn. Durch den flachen Schwenkhebel werden nicht nur Platz im Waggon gespart und Fahrgäste vor möglichen Verletzungen geschützt. Er hebt auch das Design des neuen Zuges hervor und überzeugt durch seine ergonomische Handhabung.‣ weiterlesen

Murrplastik Systemtechnik erfüllt mit ihren Kabeldurchführungsplatten und -leisten die hohen Anforderungen der Federal Drug Administration (FDA). Das Sortiment bietet Produkte zum Durchführen von Leitungen und Schläuchen, mit oder ohne Stecker, aus Edelstahl oder Kunststoff sowie FDA-konform und im Hygienic Design (angelehnt an EHEDG). Zur Auswahl stehen außerdem Kabeleinführungen für zeit- und kostensensible Projekte sowie in allen Formen und Größen. Das maßgeschneiderte Kabelführungssystem KDP On Demand ist auch FDA-konform und im Hygienic Design lieferbar.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige