Ablängautomat mit integrierter Schnittstelle zur Nutzung von CAE-Daten

Rollenwechsel überflüssig

Mit Cutfix 8 Interface und Crimpfix R Vario präsentiert Weidmüller zwei neue Automaten zur einfachen und rationellen Verarbeitung unterschiedlicher Leiterquerschnitte. Der Ablängautomat Cutfix 8 Interface verfügt über eine integrierte Schnittstelle zur einfachen Nutzung von CAE-Daten. Er längt präzise Rundleiter bis zu einem Außendurchmesser von 8mm ab. Das Speichern von bis zu 2.000 verschiedener Schneidaufträge ist möglich. Der Abisolier- und Crimpautomat Crimpfix R Vario ermöglicht die prozesssichere Verarbeitung von Aderendhülsen unterschiedlicher Leiterquerschnitte auf Rolle. Die Auswahl des Querschnittes geschieht via Touchdisplay – ein Rollenwechsel ist nicht notwendig.

 Cutfix 8 Interface und Crimpfix R Vario sind optimal aufeinander abgestimmt, beide Automaten sorgen für mehr Effizienz bei der Kabelkonfektionierung im Schaltschrankbau. (Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG)

Bild 1 | Cutfix 8 Interface und Crimpfix R Vario sind optimal aufeinander abge stimmt, beide Automaten sorgen für mehr Effizienz bei der Kabelkonfektionierung im Schalt schrankbau. (Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG)

Besonders im Schaltschrankbau, aber auch generell im ganzen Bereich der Kabelkonfektionierung gewinnt das Streben nach Effizienz und Automatisierung an Bedeutung. Aufgrund sehr hoher Investitionen sind vollautomatische Anlagen jedoch nur für die Großserienfertigung wirtschaftlich darstellbar. Kleine und mittlere Schaltschrankbauer, deren Leistungsspektrum eher durch anspruchsvolle Kleinserien und Einzelfertigungen geprägt ist, suchen bevorzugt nach halbautomatischen Lösungen. Weidmüller will durch ein abgerundetes Automatenportfolio speziell dieser wichtigen Zielgruppe für deren konkrete Anforderungen die passende Lösung bieten. Ergebnis dieser Überlegungen sind der neue Cutfix 8 Interface und der Crimpfix R Vario.

Weidmüller Cutfix 8 Interface: Der Ablängautomat Cutfix 8 Interface mit seiner integrierten USB-Schnittstelle incl. umfangrei­chem Softwarepaket erlaubt die einfache Nutzung von CAE-Daten in der Fertigung. (Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG)

Bild 2 | Der Ablängautomat Cutfix 8 Interface mit seiner integrierten USB-Schnittstelle incl. umfangrei chem Softwarepaket erlaubt die einfache Nutzung von CAE-Daten in der Fertigung. (Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG)

Integrierte USB-Schnittstelle

Der Ablängautomat Cutfix 8 Interface mit seiner integrierten USB-Schnittstelle incl. umfangreichem Softwarepaket, erlaubt die einfache Nutzung von CAE-Daten in der Fertigung. Vorhandene Daten aus der Planungsphase werden so schnell und prozesssicher für die Fertigung des Schaltschranks übertragen, die benötigte Software gehört mit zum Lieferumfang. Die Schnittstelle des Ablängautomaten ermöglicht eine einfache Anzeige der CAE-Daten, z.B. den Start- und Endpunkt sowie die Anschlussklemmenbezeichnung im Display des Automaten. Die Datenübermittlung geschieht gebündelt, das Abarbeiten schrittweise. Parallel besteht die Möglichkeit, die Daten für die Schneidaufträge auch direkt via Touch- Display an dem Automaten einzugeben. Der Automat ist die geeignete Lösung für das genaue Ablängen von Rundleitern bis 8mm Außendurchmesser und unterschiedlichster Isolierung. PVC und halogenfreie Leiter lassen sich präzise und problemlos ablängen. Der Ablängbereich ist weitreichend ausgelegt: Feindrähtige Leiter im Querschnitt von 0,08 bis 10mm² (IEC) und AWG 28 bis 7 (UL) sowie eindrähtige Leiter von 0,08 bis 2,5mm² (IEC) und AWG 28 bis 14 (UL). Bis zu 2.000 verschiedene Schneidaufträge lassen sich speichern, die Längenvorwahl beträgt 2 bis 999.999mm. Der rein elektrisch betriebene Automat ist mit seinen Titan beschichteten Schneidmessern und seinen Transportrollen aus Metall robust und langlebig ausgelegt. Ein integrierter Zähler überwacht die Gesamtverarbeitung und signalisiert das Serviceintervall. Das Gerät ist mit einem Not-AUS-Schalter ausgestattet.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anspruchsvolle industrielle Anwendungen in der Elektrotechnik erfordern qualitativ hochwertige Lösungen bei der Beschriftung von Betriebsmitteln. Während bisher z.B. Schilder mittels Tusche beschriftet wurden, steht den Anwendern heutzutage ein sehr vielseitiges Spektrum an zusätzlichen Kennzeichnungstechnologien zur Verfügung. Seit der Jahrtausendwende haben daher die Kennzeichnungsverfahren, Thermotransfer, Tintenstrahldruck und Laserbeschriftung immer mehr an Bedeutung gewonnen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Um zeitaufwändige und fehleranfällige Handarbeit zu vermeiden, bietet Komax den Verdrillvollautomat Sigma 688 ST. Dieser ermöglicht einen automatisierten Gesamtprozess von der Verarbeitung über das Verdrillen bis zum Fixieren der offenen Kabelenden. Dank der fixierten UTP-Leitungen (Unshielded twisted pairs) erfüllt das Gerät die Qualitätsanforderungen von OEMs, wenn Leitungen in einem Prozess auf dem Verdrillvollautomat fixiert werden müssen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Manche Steuerungs- und Schaltanlagenbauer scheuen vor der Investition in Automatisierung und Digitalisierung zurück. Doch sie rechnet sich – mehr als das. Bestes Beispiel: Meurer-etechnik. Der Mittelständler steigert seinen Durchsatz um 30 Prozent, erhöht die Fertigungsqualität – und macht sich damit zukunftsfähig. ‣ weiterlesen

Anzeige

Störlichtbögen können bei elektrischen Anlagen zur völligen Zerstörung führen und beim Menschen schwerste Verletzungen bis hin zum Tod verursachen. Mit passiven Störlichtbogenschutzsystemen lassen sich die schlimmsten Auswirkungen jedoch in vielen Fällen wirksam verhindern. ‣ weiterlesen

Anzeige

Für Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus bieten Digitalisierung und Vernetzung große Chancen und die Möglichkeit, neue Geschäftsmodelle zu integrieren. Aber was bedeutet es, wenn Bestell- und Produktionsprozesse immer weiter digitalisiert werden? Und welche Anforderungen müssen moderne Stromversorgungen im Zeitalter von Industrie 4.0 hinsichtlich der Kommunikation und Datenbereitstellung erfüllen? – eine Bestandsanalyse über zukunftsweisende Kommunikation mit der Wago Stromversorgung Pro 2. ‣ weiterlesen

Die Anforderungen an IT- und Kommunikationstechnik steigen stetig. Neben der Anlagenverfügbarkeit gewinnen Themen wie kosteneffiziente Wartung durch Condition Monitoring und Predicitve Maintenance immer mehr an Bedeutung. Eine wirtschaftliche Lösung sind leistungsfähige Komplettsysteme. Diese Systeme müssen DC-Stromverteilung mit Überstromschutz und smarter Steuerungs- und Überwachungstechnik vereinen. Die intelligente Komplettlösung von E-T-A heißt ControlPlex Rack und integriert all diese Anforderungen in einem modularen Komplettsystem. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige