Bolzenklemmen für Schaltschrankbau

FTG ergänzt seine Produktfamilie Klemmen um die neue Bolzenklemmenserie STI. Diese fungiert als Schnittstelle zur Energieverteilung und kommt hierzu vor allem in Beziehung mit Antriebsmotoren oder im Schaltschrankbau zum Einsatz.

FTG führt die Bolzenklemmen-Serie STI für den individuellen Einsatz im Schaltschrankbau in verschiedenen Größen. (Bild: Friedrich Göhringer Elektrotechnik GmbH)

FTG führt die Bolzenklemmen-Serie STI für den individuellen Einsatz im Schaltschrankbau in verschiedenen Größen. (Bild: Friedrich Göhringer
Elektrotechnik GmbH)

Sie sorgt für eine hohe Sicherheit und reduziert Instandhaltungsarbeiten mit ihrer Rüttelfestigkeit. Dank einer festen Verschraubung der Leiter mit vercrimpten Kabelschuhen ist zu jedem Zeitpunkt ein sicherer Halt gewährleistet. Die Bolzenklemmen garantieren eine sichere elektrische Verbindung und ermöglichen Bemessungsströme bis zu 415A und eine Betriebsspannung bis zu 1.000V. Dazu bietet die Serie im Schaltschrank Platz für mindestens zwei Leiter mit Kabelschuh – dies alles bei Leiterquerschnitten zwischen 25 und 240mm². Die Klemmen lassen sich in allen Baugrößen direkt auf der Montageplatte oder einer DIN-Tragschiene aneinanderreihen. Das seitliche Ausbrechen der Isolierung gestattet ein direktes Verbinden mit einer Kupferbrücke. Die Klemmen sind in den Farben grau, grün, blau, braun, rot und schwarz der Größen 25, 50, 70, 95, 120, 150, 185 und 240mm² verfügbar. Das Material der Bolzenklemmen ist selbstverlöschend und flammhemmend, zudem weist es eine hohe Kriechstromfestigkeit auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Weltweit liefern sich die Industrienationen ein Rennen um die Digitalisierung. Um die deutschen Unternehmen hierbei zu unterstützen, hat der VDE mit seiner Normungsorganisation VDE|DKE jetzt die Initiative Digitale Standards (IDiS) ins Leben gerufen. ‣ weiterlesen

Anzeige

@Grundschrift_weiß:Halimah Yacob, Staatspräsidentin von Singapur, war im Rahmen ihres Staatsbesuchs Mitte Dezember auch Gast in der Metropolregion Rhein-Neckar. Hier informierte sie sich bei ABB in Heidelberg über das duale Ausbildungssystem und die Industrie 4.0-Fabrik des Technologieunternehmens. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Weichen für eine optimierte Produktion und eine flexible Logistik hat Jean Müller mit dem Bau des neuen Rolllagers gestellt. Wie Geschäftsführer Rainer Berthold mitteilte, betrug das Investitionsvolumen rund 2Mio.€ und die Bauzeit drei Monate. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mersen präsentiert bei der All About Automation Hamburg Sicherungsschaltgeräte und Lasttrennschalter sowie Sicherungen nach IEC, DIN, UL und allen internationalen Normen. ‣ weiterlesen

Im Fokus des SPS-Messeauftritts von Seifert Systems stand die Serie SlimLine Pro zur energieeffizienten Schaltschrankklimatisierung. Das Unternehmen bietet die Kühlgeräte in allen neun Leistungsklassen zum Anbau und Halbeinbau an. ‣ weiterlesen

Die laut Anbieter weltweit erste teilbare EMV-Kabelverschraubung mit zwei Kabeltüllen ist ab sofort von Icotek erhältlich. Die Verschraubung zeichnet sich durch ein teilbares System aus, das die Einführung von Leitungen mit Steckern zulässt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige