Ergänzt um
Schaltschränke

Die Geos-Leergehäuse von Spelsberg wurden um Schaltschränke ergänzt. Diese bieten alle bekannten Vorteile der Serie wie das flexible Baukastensystem, Prüfzeugnisse auch für internationale Märkte und robustes Material.

 (Bild: Günther Spelsberg GmbH & Co. KG)

(Bild: Günther Spelsberg
GmbH & Co. KG)

Darüber hinaus gewähren sie zusätzlichen Schutz für die elektrischen und elektronischen Komponenten selbst in rauen Umgebungen, z.B. in der Industrie und der Freiluftaufstellung. Die Gehäusetüren der Schaltschränke gibt es in grauer oder transparenter Ausführung. Letztere erlaubt beispielsweise das Ablesen von Anzeigen, während Befehls- und Meldegeräte ohne Einfluss auf die technischen Eigenschaften geschützt bleiben. Sonst übliche mechanische Nachbearbeitungen entfallen somit vollständig.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Gossen Metrawatt hat seine neu entwickelte, DAkkS-kalibrierte Multimeter-Generation um eine Variante erweitert. Das neue Metrahit IM E-Drive vereint als All-in-One-Lösung alle relevanten Prüf- und Messfunktionen für Wartung, Service und Diagnose an elektrischen Maschinen, Antrieben und Anlagen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Lütze bietet für den Einsatz auf dem nordamerikanischen Markt zertifizierte Schaltschrankprodukte nach dem UL- 50E-Standard an. Dazu gehören u.a. die USB- und RJ45-Einbaudosen sowie die Cablefix-Durchführungssysteme für Kabel und Leitungen.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Hager erweitert das digitale Kundenangebot. Über die Plattform Hager Live findet erstmals eine virtuelle Veranstaltung mit Experten und Ansprechpartnern aus der Branche statt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das duale Studium gewinnt im Maschinen- und Anlagenbau an immer größerer Bedeutung. Eine Mehrheit der Unternehmen (62%) bietet bereits ein duales Studium an. Dies zeigt eine Befragung des VDMA unter rund 550 Mitgliedsunternehmen, die erstmals branchenspezifische Zahlen zur Beteiligung des Maschinen- und Anlagenbaus am dualen Studium liefert. Demnach erwartet ein Drittel der Unternehmen, die bereits ein duales Studium anbieten, dass die Zahl der dualen Studienplätze in ihrem Betrieb zunehmen wird. ‣ weiterlesen

Anzeige

Kleineren Messeformaten wie der All About Automation ist es möglich, auch unter den geltenden Corona-Schutzverordnungen Präsenzmessen anzubieten. Rund 130 Unternehmen sind auf der Veranstaltung in Essen am 9. und 10. September mit dabei und 150 Unternehmen zwei Wochen später am 23. und 24. September 2020 in Chemnitz. Die zulässige Besucherfrequenz wird über Halbtagestickets gesteuert, die Öffnungszeiten wurden um eine Stunde am Vor- und eine Stunde am Nachmittag verlängert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Digitale Technologien werden heute immer wichtiger für den geschäftlichen Erfolg von Unternehmen. Dazu gehört neben einer Digitalisierungsstrategie auch das Auswerten von Daten, denn datenbasierte Services bestimmen den Geschäftserfolg von Morgen. Dazu trägt auch der neue Überspannungsschutzableiter vom Typ VPU AC IoT bei, der die Funktionen eines leistungsstarken Überspannungs­schutzes mit denen eines intelligenten IoT-Geräts vereint. Gleichzeitig schützen die neuen Überspannungs-schutzgeräte VARITECTOR PU AC IoT industrielle Energienetze auf höchstem Niveau. Klar ist: Überspannungsschutz wird immer wichtiger, denn durch die zunehmende Digitalisierung werden die Infrastrukturen intelligenter Geräte und Systeme immer empfindlicher. Lösungen von Weidmüller helfen dabei, individuelle Potenziale für Industrial-IoT-Anwendungen zu ermitteln, bedarfsgerechte Lösungen zu entwickeln und diese erfolgreich in vorhandene Strukturen zu integrieren, wie zum Beispiel das Projekt für einen netzwerkfähigen Überspannungsschutz. Mit dem Portfolio rund um u-mation, dem IoT terminal und anderen IoT-fähigen Produkten hat Weidmüller in der Vergangenheit bereits den Grundstein für sein IIoT-Portfolio gelegt. Mit der Blitz- und Überspannungsschutzserie VARITECTOR PU AC IoT erweitert Weidmüller nun sein Portfolio.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige