VDMA: Vernetzte Produktion braucht junge und ältere Mitarbeiter

Die deutschen Maschinenbauer sind sich sicher, dass mit Industrie 4.0 neue Arbeitsplätze geschaffen werden und die vernetzte Produktion sowohl für junge Nachwuchskräfte als auch für erfahrene Mitarbeiter neue Chancen bedeutet.

„Die wachsende Verbindung von Maschinenbau mit Elektrotechnik und Informationstechnologie wird insbesondere junge Menschen anziehen, weil sie mit diesen Themen aufwachsen und sie ihre Ideen in die Fabrik von morgen einbringen können“, sagte Thilo Brodtmann (Foto), Hauptgeschäftsführer des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) anlässlich der Ligna, der globalen Leitmesse für Holzbearbeitungsmaschinen, in Hannover. Zugleich erhalten ältere und sehr erfahrene Mitarbeiter in der Industrie 4.0-Welt durch eine wachsende Interaktion von Mensch und Maschine die Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in den Produktionsprozess von morgen einzubringen.

„Wir brauchen die älteren Mitarbeiter noch möglichst lange“, betont Brodtmann. Maschinen werden immer häufiger die körperlich herausfordernden Tätigkeiten erledigen, wodurch diese Mitarbeiter sich immer mehr darauf konzentrieren können, ihren großen und wichtigen Erfahrungsschatz in vielfältiger Form einzubringen. Auf dem Weg in die Arbeitswelt 4.0 kommt es aber nicht nur auf die Veränderungen in den Werkshallen an. Auch die Politik muss ihren Beitrag leisten: „Die vernetzte Produktion braucht unbedingt mehr Flexibilität und Entscheidungsspielräume für die Unternehmen und ihre Mitarbeiter, wenn es darum geht, Arbeitsplätze zu gestalten“, fordert der VDMA-Hauptgeschäftsführer. Stattdessen betreibe das Arbeitsministerium derzeit eine rückwärtsgewandte Politik, beklagt Brodtmann. Das zeige sich beispielhaft daran, dass die Werk- und Dienstverträge restriktiver gestaltet werden sollen. „Deutschland will führend bleiben mit Industrie 4.0. Dafür muss auch der Arbeitsmarkt flexibler und freier werden, statt ihn immer stärker zu regulieren“, resümiert Brodtmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

ABB gehört auch 2021 zu den weltweit führenden 100 Unternehmen im Ranking der Innovationsführer von Clarivate. Der Anbieter von Analysen vergibt die Auszeichnung seit 2012 an Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Dabei werden jedes Jahr die Ideen von über 14.000 Unternehmen und Institutionen mit Blick auf deren Investitionen, Wirkung und Qualität bewertet. 2021 ist ABB bereits zum fünften Mal Mitglied dieser Liste. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der VDMA hat am 1. März 2021 die Arbeitsgemeinschaft Wireless Communications for Machines (AG WCM) gegründet. Damit wird ein institutioneller und interdisziplinärer Rahmen für die Zusammenarbeit mit der Telekommunikationsindustrie und weiteren Interessensgruppen geschaffen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit einer digitalen Pressekonferenz nahm am 2. März die Industrial Digital Twin Association (IDTA) offiziell ihre Tätigkeit auf. Diese wurde Ende September letzten Jahres von den Verbänden VDMA und ZVEI gemeinsam mit Bitkom und 20 Unternehmen, zu denen u.a. ABB, Phoenix Contact, Schneider Electric, Siemens und Turck gehören, als Spin-Off der Plattform Industrie 4.0 gegründet.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Die für den 5. + 6. Mai 2021 in Hamburg und den 19. + 20. Mai 2021 in Heilbronn geplanten All About Automation Messen finden aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt. Aktuell sei weiterhin unklar, wann und unter welchen Voraussetzungen Messen wieder möglich sind. ‣ weiterlesen

Anzeige

Jean Müller bietet Niederspannungsschaltgeräte, elektronische Überwachungs- und Energiemanagement-Systeme sowie Schaltgeräte-Kombinationen. Passend zu diesen Komponenten bietet das Unternehmen ein abgestimmtes Programm von Gehäusen und Verteilern. ‣ weiterlesen

Mit dem Einsatz von Andreas Grieger (Bild), Leiter Global Human Resources, als Lehrbeauftragter an der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL) fördert der Elektronikspezialist Weidmüller den Austausch von Wissenschaft und Praxis. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige